28.04.2016, 09:13 Uhr

Sturm-Fans beenden Stimmungsboykott

Ende des Boykotts: Am Samstag gibts für Sturm gegen die SV Ried wieder die gewohnte Unterstützung der Nordkurve. (Foto: GEPA)

Gegen die SV Ried wird es am Samstag wieder den gewohnten Support der Nordkurve gehben.

Wichtiges Signal der schwarz-weißen Fankurve vorm Saisonfinale: Der SK Sturm kann in den letzten vier Spielen wieder auf die lautstarke Unterstützung seines Anhangs setzen. Das gab das Kollektiv 1909, der Zusammenschluss der aktiven Fanclubs des SK Sturm, via Erklärung bekannt.

Strukturen angepasst

Grund für das Ende des Schweigens, war nach Angaben der Fanclubs die Installierung eines Sportdirektors (Günter Kreissl) und auch die Tatsache, dass "auch die leidige Position des „General Managers“ der Vergangenheit angehört", wie es in der Erklärung heißt. Außerdem gab es nach dem Match gegen Altach auch eine Aussprache zwischen Vertretern der Kurve und Teilen der Mannschaft, wo Missverständisse ausgeräumt und die verschiedenen Standpunkte erläutert wurden.
Sozusagen als Startpunkt für die neue (alte) Stimmung in der "Merkur-Arena" wird das Match gegen Ried am Samstag mit dem mittlerweile zur Tradition gewordenen Kurven-Picknick im Augarten (ab 13.30 Uhr) eingeläutet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.