17.10.2016, 11:01 Uhr

Hartberger Feuerwehrjugend stellt Wissen unter Beweis

Am Samstag, dem 15. Oktober, fanden der diesjährige Wissenstest und das Wissenstestspiel des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg statt. Zahlreiche Jugendliche aus sämtlichen Feuerwehren des Bereiches Hartberg stellten sich dieser Herausforderung, welche als Basis für die weitere Feuerwehrgrundausbildung anzusehen ist. Die Feuerwehrveranstaltung, zur Erlangung der Wissenstestabzeichen in Bronze, Silber und Gold bzw. Wissenstestspielabzeichen in Bronze und Silber, wurde in diesem Jahr in der Neuen Mittelschule Waldbach abgehalten. Die Freiwillige Feuerwehr Waldbach organisierte in den Räumlichkeiten ideale Voraussetzung zur Abwicklung des Bewerbes.

Feuerwehrjugend wird Wissen abverlangt

Den angehenden Feuerwehrmännern und -frauen wurde sowohl beim Wissenstest als auch Wissenstestspiel ein umfangreiches Fachwissen abverlangt. Im Stationsbetrieb werden die Feuerwehrjugendlichen sowohl auf theoretisches Wissen und praktische Fähigkeiten in den Bereichen Organisation der Feuerwehr, Formalexerzieren, Fahrzeug- und Gerätekunde, Feuerwehrdienstgrade, Warn- und Alarmsysteme / Nachrichtendienst sowie Einsatz- und Dienstkleidung / Knoten / Kleinlöschgeräte geprüft. Insgesamt sechs Stationen sind in den einzelnen Klassen - Bronze, Silber, und Gold beim Wissenstest und Bronze sowie Silber beim Wissenstestspiel - zu absolvieren.
Sämtliche Feuerwehrjugendliche konnten die anspruchsvollen Fragen und Aufgaben der Bewerter beantworten und absolvieren. Die weiße Fahne konnte somit gehisst werden und die Teilnehmer/-innen mit Stolz ihr neues Feuerwehrabzeichen entgegennehmen!

Beeindruckende Teilnehmerzahl

Insgesamt 223 Teilnehmer stellten sich dem Wissenstest und dem Wissenstestspiel. Im Stationsbetrieb wurden die 162 Jugendlichen und Neueinsteiger des Wissenstestes auf ihr Können geprüft und gleichzeitig für den nächsten Schritt in ihrer Feuerwehrausbildung vorbereitet!
Beim Wissenstestspiel stellten sich 61 Burschen und Mädchen der Feuerwehrjugend 1 der Herausforderung. 47 Bewerter sorgten für eine objektive Bewertung und so konnten alle Teilnehmer ihr gestecktes Ziel erreichen.
Schlusskundgebung mit zahlreichen Ehrengästen
HBI Jürgen Stark (Bereichsjugendbeauftragter) konnte zur Schlusskundgebung zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Allen voran Landtagsabgeordnete Anton Kogler. Der Vizebürgermeister der Gemeinde Waldbach-Mönichwald Arrigo Kurz, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Johann Hönigschnabl, BR Thomas Gruber, der Landessonderbeauftragte für die Feuerwehrjugend, OBR d. ÖBFV Peter Kirchengast, sowie zahlreiche Offiziere des Bereichsfeuerwehrverbandes folgten der Einladung nach Waldbach.
Besonderer Dank gilt der FF Waldbach unter der Führung von HBI Walter Kernbichler und OBI Karl Schöngrundner für die mustergültige Durchführung.
Im Zuge der Schlusskundgebung wurde ein langjähriger, verdienter Bewerter des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg mit den Bewerterspangen in Bronze ausgezeichnet. LM Sascha Prinz erhielt diese für seine 5-malige Bewertertätigkeit!

Bericht und Fotos: DDI Hans Peter Feichtinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.