10.06.2016, 11:43 Uhr

Wenn die Haut nicht aufhört zu jucken

Die Haut reagiert oft mit Juckreiz und Schwellungen, wenn sie mit reizenden Stoffen in Berührung kommt. (Foto: Synda Productions/Fotolia.com)
Rötungen, Schwellungen und extremer Juckreiz: Nahezu ein Viertel der Erwachsenen kennt diese Hautprobleme aus eigener Erfahrung. Oft kommt es in Folge einer allergischen Reaktion auf Medikamente, Insektenstiche oder zuviel Sonne zu Hautschwellungen, die wie Quaddeln aussehen und stark jucken (auch Nesselsucht bzw. Urtikaria genannt). Kühlen ist eine einfache Methode, den belastenden Juckreiz zu lindern. Bleibt das wirkungslos, gibt es spezielle Cremes bzw. Tabletten. Die Ursache für die Nesselsucht sollte der Hautarzt austesten.

Mehr zum Thema Nesselsucht erfahren Sie auf gesund.at



Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.