Juckreiz

Beiträge zum Thema Juckreiz

Neurodermitis geht meist mit starkem Juckreiz einher.

Wenn es juckt
Der Ausschlag, der Kinder trifft

Starker Juckreiz, trockene Haut und ein rötlicher Ausschlag an den betroffenen Stellen sind die häufigsten Symptome einer Neurodermitis. Die schubweise auftretende Krankheit ist insbesondere bei Kindern sehr häufig. Manchen Schätzungen zufolge ist etwa jedes sechste Kind im Vorschulalter davon betroffen. Zugrunde liegt eine gestörte Barrierefunktion der Haut, die meist aufgrund erblicher Faktoren auftritt. Es gibt allerdings auch andere Auslöser und Verstärker, die die Symptomatik...

  • Wien
  • Michael Leitner
Bereits seit 2006 gibt es am Klinikum Wels-Grieskirchen die Neurodermitis-Schulung für betroffene Familien.
  3

Klinikum Wels-Grieskirchen
Neurodermitis bei Kindern: Fünf Sommer-Tipps für Eltern

Neurodermitis ist die häufigste Hauterkrankung im Kinder- und Jugendalter, schon Säuglinge im Alter von drei bis vier Monaten können betroffen sein. Der stark ausgeprägte Juckreiz führt zu erheblichen Schlafstörungen – auch aufseiten der Eltern. Eine starke Minderung von Lebensqualität und Leistungsfähigkeit ist die Folge. OÖ. Bereits seit 2006 gibt es am Klinikum Wels-Grieskirchen die Neurodermitis-Schulung für betroffene Familien: Hier erhalten Eltern durch qualifizierte...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Eichenprozessionsspinner: Die giftigen Härchen der Raupen können bei Menschen Juckreiz, Atembeschwerden und allergische Reaktionen auslösen.
 3

Prater und Schönbrunner Schlosspark
Wiener Stadtgärten bekämpfen Raupenplage

Im Prater und dem Schönbrunner Schlosspark kämpft man aktuell mit biologischem Pflanzenschutzmittel gegen die Raupen der Eichenprozessionsspinner. Das Mittel ist für Menschen ungefährlich. LEOPOLDSTADT/HIETZING. Sprühkanonen sind mit biologischem Pflanzenschutzmittel zurzeit gegen Eichenprozessionsspinner im Prater und dem Schönbrunner Schlosspark im Einsatz. Denn können die giftigen Härchen der Falterraupen bei Menschen Juckreiz sowie Atembeschwerden auslösen. Vergangenes Jahr waren...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Die Hautkrankheit Krätze verursacht einen starken Juckreiz.

Die Krätze ist seit 2016 auf dem Vormarsch
Die Scabiesmilbe kann beim Menschen Symptome der Hautkrankheit Krätze hervorrufen.

In letzter Zeit wiederholt für Schlagzeilen sorgend, ist das Vorkommen der Krätzmilbe in den letzten Jahren tatsächlich stark angestiegen. Die mikroskopisch kleinen Spinnentiere bevorzugen warme Hautstellen mit möglichst dünner Hornschicht, in denen sie sich gut eingraben können. Das Immunsystem reagiert darauf mit juckenden Rötungen und Knötchen, die häufig zwischen Fingern und Zehen, in der Ellenbogenfalte oder in den Achselhöhlen auftreten. Keine Frage mangelnder Hygiene Krätze wird...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Trockene Haut begünstigt Ekzeme.

Winterekzem
Wenn man am liebsten aus der Haut fahren möchte

Eisige Temperaturen im Freien und trockene Luft in beheizten Räumen strapazieren die Haut. Der Stoffwechsel der Haut ändert sich: Um die Betriebstemperatur des Körpers zu erhalten ziehen sich bei Kälte die Blutgefäße der Haut zusammen. So wird gewährleistet, dass die Körperwärme nicht nach außen hin verloren geht. Dadurch wird allerdings auch die Sauerstoffversorgung unserer Haut gedrosselt. Auch die Talgproduktion läuft auf Sparflamme. Ab minus acht Grad Celsius herrscht diesbezüglich sogar...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Kopfläuse wieder loszuwerden ist oft eine langwierige Angelegenheit, sorgfältiges Auskämmen ist dabei nötig.

Kopfläuse: Kein Grund zur Panik

WELS (ah). Ein nur zwei bis drei Millimeter großes Insekt versetzt Eltern von Kindergarten und Schulkindern regelmäßig in Panik. – Und zwar immer dann, wenn der Sprößling mit dem Warnzettel „Es gibt wieder Kopfläuse“ nachhause kommt. Die gute Nachricht: Die Kopflaus ist zwar ein lästiges, aber weitgehend harmloses kleines Tierchen. „Das Anzeichen für Kopflausbefall ist ein ungewöhnlich starker Juckreiz. Bei der Untersuchung der Haare und Kopfhaut findet man zumeist Nissen – besonders im...

  • Wels & Wels Land
  • Andrea Haidinger
Raimund Podroschko, Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer erklärt die Übertragung von Kopfläusen: "Eine Übertragung erfolgt über den direkten Kontakt der Köpfe beziehungsweise der Haare. Aus diesem Grund sind auch vorwiegend Kinder betroffen, da sie beim Spielen und Lernen ihre Köpfe zusammenstecken und so nur schwer den kleinen Tierchen entkommen."

Kopfläuse kennen keine Pause, sind immer ein Thema
Kopfläuse klopfen immer an

Das Jucken am Kopf kann immer ein Anzeichen für Kopfläuse sein, vor allem bei Kindern. Eine Übertragung der hartnäckigen Tierchen erfolgt über den direkten Kontakt der Köpfe. Hilfreich ist gründliches Haarewaschen mit einem speziellen Hausmittel aus der Apotheke. Bei keiner Besserung ist der Arzt gefragt. SALZBURG. Zwar sind Läuse hartnäckig und unangenehm, aber kein dauerhaftes Thema, denn mit den richtigen Maßnahmen sind sie schnell auch wieder loswerdend. "Kopfläuse sind auf die...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Kratzen bringt nur kurzfristig Erleichterung.

Zum Aus-der-Haut-Fahren: Von Juckreiz und Rötungen

Gerötete Haut und Juckreiz machen vielen Menschen zumindest gelegentlich zu schaffen. Meist ist das zwar lästig, wie bei Insektenstichen oder sehr trockener Haut, aber harmlos. Aber auch Erkrankungen der Haut, wie etwa Neurodermitis oder Psoriasis, können für den Juckreiz verantwortlich sein. Auch bei Diabetes mellitus ist Juckreiz eine häufige Begleiterscheinung. Schuld ist eine Irritation des Hautschutzmantels: Wasser kann aus der Haut entweichen und reizende, schädliche Substanzen können...

  • Margit Koudelka
Kratzorgien wollen bei Insektenstichen vermieden werden.

Insektenstiche: Meistens harmlos aber nervig

Insektenstiche sind eine unbeliebte Begleiterscheinung des Sommers. Der Sommer hat viele Vorzüge, Insektenstiche gehören aber sicherlich nicht dazu. In entsprechenden Gegenden können uns die Andenken von Wespen & Co. ordentlich die Laune verderben. Wer auf den Stich mit starken Schwellungen, Kreislaufproblemen, Fieber oder gar Erbrechen reagiert, zeigt vermutlich eine allergische Reaktion und sollte so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Schlägt das Tier im Mundbereich zu, ist ebenfalls...

  • Michael Leitner
Diese “Wölkchen“ sind unbedenkliche Veränderungen. Sie sprechen für Hohlräume zwischen Nagel und Nagelbett.
 2

Die Sprache der Nägel

Finger- und Fußnägel können viel über die Gesundheit des Besitzers aussagen, wenn man sie "lesen" kann. Nägel können sich in Form und Farbe verändern und so Hinweise auf den Gesundheitszustand geben. Relativ häufig und unbedenklich sind beispielsweise kleine, weiße Verfärbungen. Die sogenannten Wölkchen sprechen für Hohlräume zwischen Nagel und Nagelbett, die durch leichte Stöße auf die Nagelwurzel entstehen. Quer oder längs Feine Längsrillen geben in der Regel meist ebenso kein Grund zur...

  • Margit Koudelka
Dr. univ. med. Barbara Guttmann - Ärztin für Allgemeinmedizin, Spezialgebiet: Haut
Anthroposophie, Akupunktur, Hypnotherapie
  3

Trockene Haut - Juckreiz & Co "ganzheitlich betrachtet"

Vortragende: Dr. univ. med. Barbara Guttmann Früher war trockene, dünner werdende Haut ein Problem der älter werdenden Generation. Heute häuft sich dieses Problem in allen Altersklassen, angefangen beim Säugling. Wir wissen, dass nicht nur das Rauchen, UV-Strahlung, trockene Heizungsluft und kaltes Wetter die Haut austrocknet. Auch ungeeignete Salben, Cremen, Seifen, Waschmittel, Wasser und unser Umgang damit können die Haut schädigen und irritieren. Viele unterschiedliche Erkrankungen...

  • Wien
  • Hietzing
  • Heidi Steiner
Nach dem Duschen die Zwischenräume der Zehen gut abtrocknen - das beugt Fußpilz vor.
 1

Lästiger Fußpilz – was hilft dagegen?

Jucken und Brennen an den Füßen können Anzeichen für einen Fußpilz sein. Wie lässt sich die Infektion behandeln und was kann man vorbeugend tun? Wie alle Pilze findet auch der Fußpilz vor allem dort seinen Nährboden, wo es feucht und warm ist. Das ist etwa in öffentlichen Bädern, Duschen, Saunen oder den Teppichböden von Hotelzimmern der Fall. Besonders die schlecht durchlüfteten Zwischenräume der Zehen sind besonders für die Besiedelung vom Fußpilz anfällig. Juckreiz gilt als erstes...

  • Sylvia Neubauer
 7  10   9

Vorsicht vor Schmetterlingsraupen mit Brennhaaren - auch in Gars am Kamp

Heute habe ich bei einem Spaziergang in Gars am Kamp auch Gespinnstnester entdeckt mit Raupen! Bei Spaziergängen sollte man auf seine Hunde achten das sie nicht in Kontakt mit diesen Tieren kommen. Auch bei arbeiten an Böschungen usw. als Selbstschutz aufpassen. (sind leider nur Handyaufnahmen beim walken hatte ich keine Kamera mit ;) ) Genauere Infos für alle die es interessiert: Die Raupen einiger Schmetterlingsarten besitzen Brennhaare, die starken Juckreiz, Hautreizungen aber...

  • Horn
  • Julia Mang
Juckreiz belastet den Alltag.

Juckreiz: Die Haut schützen

Gerötete Hautstellen und Juckreiz können eine ganze Reihe von Ursachen haben. Neben Hauttrockenheit sind das häufig Hautkrankheiten wie Neurodermitis. Durch die ausgetrockneten Hautstellen können Bakterien und schädliche Substanzen eindringen. Linderung lässt sich durch die Stabilisierung der Hautschutzbarriere erzielen. Hilfe bieten dabei Salben und andere Zubereitungen, die der trockenen Haut das notwendige "Fett" beziehungsweise die Feuchtigkeit spenden. Natürliche Pflegelipide, die sich in...

  • Carmen Hiertz

Kopfläuse haben wieder Saison

Wenn es kälter wird, werden auch Kopfläuse wieder aktiver. Doch was hilft wirklich gegen die lästigen Viecher und woher kommen sie eigentlich? PERG. Wer schon einmal von Kopfläusen befallen war weiß, wie unangenehm diese sein können. Viele Menschen ignorieren jedoch den Juckreiz und geben den Läusen so die Möglichkeit, sich weiterzuverbreiten. Die Übertragung ist auch einfacher als gedacht. Die sechsbeinigen Insekten krabbeln bei menschlichem Kontakt von Kopf zu Kopf. Doch der Kontakt zu...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
Die Haut reagiert oft mit Juckreiz und Schwellungen, wenn sie mit reizenden Stoffen in Berührung kommt.

Wenn die Haut nicht aufhört zu jucken

Rötungen, Schwellungen und extremer Juckreiz: Nahezu ein Viertel der Erwachsenen kennt diese Hautprobleme aus eigener Erfahrung. Oft kommt es in Folge einer allergischen Reaktion auf Medikamente, Insektenstiche oder zuviel Sonne zu Hautschwellungen, die wie Quaddeln aussehen und stark jucken (auch Nesselsucht bzw. Urtikaria genannt). Kühlen ist eine einfache Methode, den belastenden Juckreiz zu lindern. Bleibt das wirkungslos, gibt es spezielle Cremes bzw. Tabletten. Die Ursache für die...

  • Silvia Feffer-Holik
Dr. med. Vera Kaier referiert in Eisenstadt zum Thema Haut.

Vortrag: Neue Therapien gegen Schuppenflechten

MINI MED STUDIUM in Eisenstadt EISENSTADT. Die Haut ist der Spiegel der Seele. Rot werden vor Scham und blass vor Schreck, schwitzen vor Angst oder ein Aus-der-Haut-fahren-wollen. Psychische Einflüsse können die Haut krank werden lassen. Stress als Auslöser Auslöser können Konflikte, Ängste, Kränkungen oder Verluste sein. Auch bei entzündlichen Hauterkrankungen wie der Schuppenflechte (Psoriasis) spielt der Stress eine wichtige Rolle. Diese chronische Krankheit verläuft in Schüben...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann

Wie wär's mit einem Schluck Wasser?

Meinung zu chemisch gesäubertem Wasser in einer Wohnhausanlage. Die "EBSG Die Pöttschinger" haben ein paar Miethäuser in Grafenbach. Leider sind die Wasserleitungen in die Jahre gekommen und müssen regelmäßig mit Entkalkungsmitteln durchgeputzt werden. Eine Mieterin führt auf diese Form der Wasserbehandlung verschiedene Nebenwirkungen zurück. Die Bezirksblätter konfrontierten die Grafenbacher Bürgermeisterin Sylvia Kögler (SPÖ) und die EBSG mit diesen Wasser-Problemen. Sinngemäß heißt es, es...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Besonders in der kalten Jahreszeit ist trockene Haut ein großes Thema.

Heizungsluft und Hallenbad setzen der Haut zu

Besonders in der kalten Jahreszeit ist trockene Haut, oft verbunden mit Juckreiz, ein großes Thema. KLAUS, BEZIRK (wey). Die trockene Heizungsluft, häufiges und langes Duschen mit heißem Wasser, ausgiebige Bäder mit duftenden Zusätzen, chlorhältiges Wasser in der Therme, im Whirlpool oder im Hallenbad: Das alles strapaziert die Haut und trocknet sie mehr und mehr aus. Ist die Balance der Haut mal durcheinander, dann wird es ohne adäquate Therapie immer schlimmer. "Rötung, Ekzeme und...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Niesattacke im Frühjahr: Allergien gegen Frühblüher und Gräser haben im Raum St. Pölten momentan Hochsaison.
  3

Allergie: St. Pöltner haben die Nase voll

Die sommerlichen Temperaturen bringen für St. Pöltens Allergiker lästige Begleiterscheinungen mit sich. ST. PÖLTEN (red). Immer wenn im Frühjahr der Bezirk aufblüht, gibt es Menschen, die darunter leiden. Während die einen die Sonnenstrahlen mit Ausflügen in die Natur und Picknicks verbinden, heißt's bei anderen ab zum Onkel Doktor für die Allergiker-Arznei. Eine davon ist Kathrin Gerstenmaier aus Wagram ob der Traisen. Sie ist gegen Frühblüher, Gräser und Roggen allergisch. "Die Allergie...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Zwei Mal täglich mit dem Nissenkamm durchs Haar frisieren, empfiehlt Reinhard Keckeis von der Apotheke zum Hl. Florian.
 1   3

Läuse-Alarm in Tullner Schulen

Blutsauger auf flinken Beinen suchen Zuflucht im Kinderhaar: Wer was empfiehlt, lesen Sie hier. GROSSWEIKERSDORF / KÖNIGSFETTEN / BEZIRK TULLN. Seit einigen Jahren registrieren Schulärzte und Hygieneexperten einen Trend: Die Kopflaus kehrt verstärkt in Niederösterreichs Klassenzimmer zurück. Gerade jetzt im Herbst ist eine Hochzeit für die lästigen Blutsauger. Die Bezirksblätter Tulln sprachen mit Schulärzten, Eltern und Lehrern, wie man der lausigen Plage Herr werden kann. "Wir sind heuer von...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Was tun bei Neurodermitis? Keine "saure" Ernährung, wenig Stress, rückfettende Bäder und Heilsalben.
  2

Neurodermitis: Was zu tun ist, wenn es juckt

NAARN. Beinahe jedes sechste Kind leidet an Neurodermitis. Zwei bis drei Prozent der Erwachsenen sind betroffen. Damit sind heute fünf Mal so viele Menschen wie in den 1960er Jahren betroffen. Tendenz stark steigend. Die Ursachen sind nicht ganz geklärt, dürften aber mit der modernen Lebensweise in Verbindung stehen. "Vor 30 Jahren war Neurodermitis eine Seltenheit, Stress und übertriebene Hygiene mit vielen Chemikalien können Auslöser sein", sagt Johannes Neuhofer aus Naarn, der in Linz als...

  • Perg
  • Michael Köck
Heute gibt es zahlreiche wirksame Hilsfmittel.
  2

„Der Juckreiz hat früher oft bis zum Selbstmord geführt“

Hautarzt Franz Singer spricht über Neurodermitis und Linderung Rund 15 Prozent der Kinder und zwei bis drei Prozent der Erwachsenen sind von Neurodermitis betroffen – Tendenz stark steigend. PERG. Neurodermitis ist eine chronisch entzündliche, nicht ansteckende Hauterkrankung. Meist geht sie mit sehr starkem Juckreiz einher. „Heute gibt es fünf Mal mehr Betroffene als in den 60er Jahren“, erklärt der Perger Hautarzt Franz Singer. „Als es noch keine Linderung gab, haben sich viele wegen dem...

  • Perg
  • Michael Köck
Die Hautkrankheit Neurodermitis tritt ab dem dritten Lebensmonat auf. Der ganze Körper kann davon betroffen sein.

Neurodermitis-Patienten leiden im Winter verstärkt

Rund 20 Prozent aller Linzer leiden an der entzündlichen Hautkrankheit In den kalten Wintermonaten verzeichnen Hautärzte einen rapiden Anstieg von Neurodermitis-geplagten Patienten in ihren Praxen. „Die trockene Heizungsluft und der Mangel an Luftfeuchtigkeit machen empfindlicher Haut zu schaffen“, sagt Hautarzt Johannes Neuhofer. Bis zu 20 Prozent der Linzer leiden an der entzündlich-allergischen Hauterkrankung Neurodermitis. Meist macht sich die Krankheit mit trockener Haut und Ekzemen in...

  • Linz
  • Nina Meißl
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.