20.05.2016, 19:09 Uhr

Baustelle führt zu Wartezeiten

Landesrat Hans Mayr besuchte die Baustelle auf der B311 persönlich, um sich vom Baufortschritt zu überzeugen. (Foto: Hans Mayr)

Asphaltierungsarbeiten auf der B311 – Polizei empfiehlt nicht auf alte Bundesstraße auszuweichen.

Pongauer Pendler haben es derzeit schwer. Die Baustelle auf der B311 auf Höhe der OKA Geraden zwischen Bischofshofen und St. Johann verlängert ihre Fahrzeit um mindestens 15 Minuten. Dort werden derzeit Asphaltierungsarbeiten durchgeführt. Die Baustelle wird mit einer provisorischen Ampeln geregelt und soll noch bis ca. 30. Juni 2016 andauern.

"Baustelle war notwendig"

"Wegen Spurrinnen und seitlichem Wegbrechen der Straße war eine Sanierung dringend notwendig", erklärt der zuständige Landesrat Hans Mayr. "Da der Unterbau der Straße noch in Ordnung war, reichte es, die oberste Schicht abzufräsen und neu zu asphaltieren. In Abstimmung mit der Gemeinde wurde die Baustelle auf der Alten Bundesstraße – die auch als Ausweichstrecke verwendet wird – ausgesetzt, bis die B311 wieder uneingeschränkt befahrbar ist."

Auswirkung aufs Zentrum
Da viele Autofahrer die Alte Bundesstraße als Ausweichroute verwenden, kommt es auch dort, wie im gesamten Stadtbereich St. Johanns, immer wieder zu Staus und sehr zähem Verkehr. "Vor allem zur Schulwegsicherung haben wir in St. Johann den Einsatz von Polizisten vermehrt", sagt Bezirkspolizeikommandant Josef Nothdurfter, der auch den Kreuzungsbereich Hauptstraße und Wagrainerstraße zu Stoßzeiten von Polizisten regeln lässt, um die Situation zu entschärfen.

Motor beim Warten abstellen

Vom Ausweichen auf die Alte Bundesstraße rät der Bezirkspolizeikommandant ab: "Die Fahrtzeit wird wegen des zähem Verkehrs auch auf den Ausweichstrecken nicht wesentlich verkürzt. Es zahlt sich aus, die Rotphasen abzuwarten."
Dort soll in jedem Fall das Auto abgestellt werden – das schont die Umwelt und die Geldtasche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.