24.04.2016, 17:00 Uhr

Bundespräsidenten-Wahl 2016: Das Ergebnis in Vorarlberg

Ab 17 Uhr werden die ersten Ergebnisse der Bundespräsidentenwahl 2016 bekanntgegeben. (Foto: MEV Verlag GmbH/Kitting)

Ein spannender Wahl-Abend steht bevor: Sechs Kandidaten stehen zur Auswahl, aber nur zwei von ihnen werden es in die Stichwahl schaffen.

VORARLBERG. Um 13 Uhr haben die letzten Wahllokale in Vorarlberg geschlossen.

Die Grafik zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand an, nicht die Hochrechnung.



Am 24. April waren 269.772 Vorarlberger wahlberechtigt. Vorarlberg ist schon ausgezählt, die Briefwähler mussten allerdings hochgerechnet werden.

Die aktuelle Hochrechnung lautet:
Hofer: 30,3 Prozent
Van der Bellen: 28,6 Prozent
Griss: 24,1 Prozent
Khol: 10,6 Prozent
Hundstorfer: 4,2 Prozent
Lugner: 2,1 Prozent



Schwarze Festung Vorarlberg gefallen

Die "schwarze Festung" ist gefallen: Seit der ersten Bundespräsidentenwahl 1951 siegten in Vorarlberg immer die Kandidaten der Volkspartei – mit Ausnahme jener beiden Wahlen ohne ÖVP-Kandidaten 1980 und 2010.

Hier geht's zum Gesamtergebnis der Bundespräsidenten-Wahl 2016


Mehr zum Thema

* Live-Ticker zur BP-Wahl aus Wien
* Weitere Berichte zur Wahl des Bundespräsidenten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.