30.05.2016, 11:37 Uhr

MEINUNG: Wenn Donald Trump US-Präsident wird

Wer zieht ein ins Weiße Haus: Der us-amerikanische Unternehmer Donald Trump könnte Hillary Clinton im November 2016 schlagen. (Foto: pixabay/skeeze – CC0)

Ich gestehe: Mir sind die Bundespräsidentschaftswahlen in Österreich zum Schluss schon ziemlich auf die Nerven gegangen.

Unser Land, mit etwa so vielen Einwohnern wie London, hat sich wieder ein Theater geleistet, dessen Bedeutung nur mit dem berühmten Fahrrad zu vergleichen ist, das laut Sprichwort in China umfällt. Wirklich wichtig sind die Präsidentenwahlen in den USA. Weil der US-Präsident zu den mächtigsten Menschen der Welt zählt.

Da ist mir neulich eine Frage durch den Kopf geschossen, die mir seither schlaflose Nächte bereitet. Die Frage lautet: Hat sich von unseren regierenden Politikern hierzulande und auf EU-Ebene schon jemand überlegt, was zu tun ist, wenn Donald Trump US-Präsident wird?

Trump vereinzelt vor Clinton

Die Frage scheint mir berechtigt, weil Herr Trump in den Umfragen ja ständig zulegt und vereinzelt sogar schon vor Hillary Clinton liegt. Hat also jemand in Brüssel, Berlin, Paris oder gar Wien einen Plan in der Tasche, wenn Donald Trump Nordkorea mit Krieg droht?

Wer wird Angela Merkel und ihren Helfershelfern sagen, dass sie den Amis und deren Nato-Verbündeten Türkei nicht mehr hinterherhoppeln sollen, weil Herr Trump vielleicht vorhat, ein klein wenig die russischen Truppen auf der Krim zu bombardieren? Und hat irgendjemand von unseren Politikern eine Vorstellung davon, was passiert, wenn Herr Trump einen Wirtschaftskrieg mit China anzettelt? Ich fürchte, die Antworten liegen auf der Hand. Jetzt werde ich noch schlechter schlafen.

Lesen Sie auch:

* Nachlese: Van der Bellen wird Bundespräsident
* Umfrage: Stimmen zu Alexander Van der Bellen
* Bundespräsidentenwahl 2016: Ergebnis der Stichwahl
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
51.996
Sylvia S. aus Favoriten | 31.05.2016 | 10:11   Melden
18
Steven Glover aus Westliches Mittelgebirge | 31.05.2016 | 13:29   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.