29.03.2016, 14:30 Uhr

Neuigkeiten aus dem Bezirkspflegeheim Weiz

Die schöne Parkanlage kann von den Bewohnern und deren Angehörigen mit allen Sinnen genossen werden. (Foto: BPH Weiz)
Das Bezirkspflegeheim Weiz und im Besonderen dessen hochmotivierten Mitarbeiter wurden kürzlich mit dem Prädikat „E-Qalin Qualitätshaus“ ausgezeichnet. Damit wurde vom Institut für Bildung im Gesundheitswesen für die schon mehr als zwei Jahre laufenden Bemühungen um die Optimierung der Betreuungsqualität die gebührende Anerkennung ausgesprochen. In diesem Prozess wurden mehr als 50 Maßnahmen zum Wohl der Bewohner und Mitarbeiter umgesetzt.

Gesellschaftlicher Mehrwert

Ein Team der Wirtschaftsuniversität Wien untersuchte den gesellschaftlichen Wert, den die Leistungen der stationären Altenpflege erwirken – mit dem Ziel, diesen Wert in Geld auszudrücken. Auch das Pflegeheim Weiz nahm an dieser Studie teil, die als SROI-Analyse (Social Return on Investment Analyse) angelegt war. Insgesamt ergeben sich in der Steiermark monetarisierte Wirkungen von 1.354 Mio. €, denen ein Gesamtinvestment aller Beteiligten von 459 Mio. € gegenüber steht. Der SROI Wert beträgt für die Steiermark daher 2,95 €. Dies bedeutet, dass jeder in die stationäre Altenpflege investierte Euro von Bewohnern, Angehörigen und der öffentlichen Hand einen gesamtgesellschaftlichen Gegenwert von 2,95 € schafft. Die Unterbringung in einem Pflegeheim ist ohne Zweifel teuer, jedoch wurde nun nachgewiesen, dass das investiert Geld dort sehr gut eingesetzt wird.

Ausbau 4. Obergeschoß
Im laufenden Jahr wird das BPH Weiz um ein 4. Obergeschoß erweitert. Dort werden neben Bewohnerzimmern auch Räumlichkeiten für die bereits mehr als 100 Mitarbeiter gebaut. Das Betreuungskonzept wird an die „Pflegeheimgeneration 4“ angelehnt. Dies bedeutet, dass der Tagesablauf in einem Haushalt in dieser Wohngruppe mit allen Sinnen erlebbar gemacht werden soll. Es wird nach Möglichkeit im Aufenthaltsbereich gekocht, gebügelt und geputzt – und das alles unter Einbindung der Ressourcen der dortigen Bewohner. Speziell an Demenz erkrankte Personen finden so leichter eine Tagesstruktur, in der sie sich zurecht finden können. ^WERBUNG

Kontakt:
Bezirkspflegeheim Weiz
Dauerpflege – Kurzzeitpflege - Tagesbetreuung
Heimleiter Dir. Markus Gruber
03172 3490-90
mgruber@weiz-sozial.at
www.weiz-sozial.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.