02.06.2016, 09:43 Uhr

Politische Volksschulbildung in Kammern

Die Kinder der VS Kammern statteten ihrem "Lieblings-Bürgermeister" einen Besuch ab. (Foto: KK)
KAMMERN. Die Schüler der 3. Klasser der Volksschule Kammern statteten mit ihrer Lehrerin Else Schwab kürzlich dem Gemeindeamt einen Besuch ab. Dabei konnten sie einen Einblick in die Tätigkeiten einer Gemeinde und die Aufgaben des Bürgermeisters erlangen. In einer Führung durch das Gemeindeamt konnten die vielfältigen Aufgabenbereiche einer Gemeinde erklärt werden.
Auf die Frage von Bürgermeister Karl Dobnigg, wer von den 15 Schülern einmal Bürgermeister werden möchte, antworteten 11 begeisternd mit "Ja". Für politischen Nachwuchs ist demnach in Kammern gesorgt.

Nicht nur viele Fragen wurden an diesem Tag geklärt, sondern auch die Wünsche der Schüler berücksichtigt. So einigte man sich mit Bürgermeister Dobnigg und einer einstimmig durchgeführten Abstimmung auf den Ankauf einer Wippe.
Ein tolles Abschluss-Erlebnis war das Probesitzen im Bürgermeistersessel. Sehr erfreut und ebenso gerührt war Bürgermeister Dobnigg über die selbst gestalteten Karten und Billetts, auf denen mehrfach zu lesen war "Du bist der tollste Bürgermeister der Welt" oder "der beste Bürgermeister".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.