10.03.2016, 12:21 Uhr

Ausflugs-Tipp: Skulpturenpark Bad Mittendorf

Bestückt mit Werken Ferdinand Böhmes, soll der Skulpturenpark Bad Mitterndorfs stetig weiterwachsen. (Foto: Rastl)

Ein Frühlingsausflug durch den Bad Mitterndorfer Skulpturenpark beflügelt die Sinne.

2014 wurde auf einem zwei Hektar großen Grundstück des Bildhauers Ferdinand Böhme in Bad Mitterndorf ein Skulpturenpark eröffnet.
Zunächst ist der Park mit Werken von Ferdinand Böhme selbst bestückt. Der Künstler stellt u.a. im Salzburger Festspielhaus aus und beteiligt sich an hochkarätigen Ausstellungen, z.B . im Palais Schwarzenberg in Wien.
Böhme stellt seine Exponate für den Skulpturenpark unentgeltlich zur Verfügung. Er sieht eine öffentliche Verpflichtung der Künstler: "Stein und Kunst gehören unter die Menschen".
Seine Skulpturen sind unverkäuflich, die Exponate im Park jederzeit frei zugänglich. Stück für Stück soll der Skulpturenpark wachsen und auch für andere Künstler offen sein. Böhme war die Einbettung seiner Figuren in kleine Lichtungen und in den Halbschatten wichtig. Sein Argument: "In der grellen Sonne brauchst du für den weißen Marmor eine Gletscherbrille".
Eine nette Abwechslung und Bereicherung eines Ausfluges in die Natur.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.