20.05.2016, 14:47 Uhr

Der Lebensraum rund um die Raab als Erlebnisoase

Tauchten ins Naturschutzgebiet ein: Oskar Tiefenbach (2.v.l.) gemeinsam mit Organisatoren und Gästen.
HOHENBRUGG. Der österreichische Naturschutzbund und die Naturschutzjugend luden im Rahmen der Woche der Artenvielfalt ins Naturschutzgebiet "Raabtalarme Schiefer-Hohenbrugg". Unter anderem 276 Schüler von fünf Schulen aus der Südoststeiermark und dem benachbarten Burgenland nutzten die Möglichkeit, das jüngste Naturschutzgebiet der Steiermark gemeinsam mit Fachleuten zu erkunden. Mit dabei war auch Oskar Tiefenbach, Motor der Interessensgemeinschaft "Mein Quadratmeter Raabtal", der den einzigartigen Lebensraum mit seinen Mitstreitern, den Verantwortlichen der Wasserwirtschaft und Spendern möglich gemacht hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.