27.06.2016, 15:54 Uhr

Matthias Hütter holte sich Gold mit Bestzeit

Einen Start-Ziel-Sieg legte Matthias Hütter in Kapfenberg auf der Bahn hin. (Foto: KK)

Der Läufer aus Bairisch Kölldorf siegte bei der Landesmeisterschaft über 5.000 Meter.

REGION. Matthias Hütter, Läufer aus Bairisch Kölldorf, hat bei den Steirischen Meisterschaften über 5.000 Meter auf der Bahn in Kapfenberg Gold geholt. In einer Zeit von 15 Minuten und 51 Sekunden feierte Hütter einen Start-Ziel-Sieg. Der Südoststeirer konnte seine persönliche Bestzeit auf dieser Distanz, wo er 2015 Vizemeister wurde, somit heuer schon zum zweiten Mal verbessern.

WOCHE bewegt

Einen Lauf-Schwerpunkt setzt auch die WOCHE in der ganzen Steiermark. Mit der neuen Plattform „WOCHEbewegt.at" gibt es den perfekten Überblick über Laufveranstaltungen und Lauftreffs, und das steiermarkweit. Sportlandesrat Lang sieht's mit Freude, sein Wunsch: "Es wäre toll, wenn es uns gelingt, immer mehr Steirerinnen und Steirer zur Bewegung zu motivieren. Wichtig ist: Es soll Spaß machen." Das unterstreicht die WOCHE gerne, mehr Infos auf WOCHEbewegt.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.