22.09.2016, 10:46 Uhr

Wifi feilt an den Soft Skills der Lehrlinge

Franz Pojer, Martin Prassl, Fritz Matzer, Günther Stangl.

Zwei neue Fortbildungsangebote sind nun auch im Bezirk verfügbar.

Die Lehrlingsakademie und der "Powerday" sind die neuen Zugpferde des Wifi Feldbach, wenn es um die Weiterbildung von Lehrlingen geht. Die beiden Schulungsmaßnahmen werden nun auch in der Region angeboten. Man erspare damit den Unternehmern und Mitarbeitern den weiten Weg nach Graz, erzählt Regionalstellenobmann Günther Stangl.
Die Qualifizierungsmaßnahmen betreffen vorwiegend die Soft Skills der Jugendlichen. Gefeilt soll unter anderem an der "Außenwirkung" der Lehrlinge werden. Martin Prassl ist Unternehmer in Fehring und führt gemeinsam mit dem Wifi eine interne Lehrlingsakademie durch. Dabei handelt es sich um eine Zusatzausbildung vom ersten bis zum vierten Lehrjahr mit jeweils drei bis sechs Tagen pro Jahr. Trainiert werden Kommunikation, Selbstmanagement, Umgangsformen und andere, branchenspezifische Themen. "Den Lehrlingen soll bewusst gemacht werden, dass es Auswirkungen auf die Firma haben kann, wenn sie in der Disco über ihren Betrieb sprechen." Auch Themen wie Ernährung und Sucht sind stark nachgefragte Inhalte.
Beim Powerday, der als Motivationstag konzipiert ist, findet ein Stationenbetrieb mit mehreren Trainern statt. Auch hier seien maßgeschneiderte Inhalte möglich, erklärt Franz Pojer vom Wifi Steiermark. Für kleinere Betriebe bestünde auch die Möglichkeit, sich zusammenzuschließen.
Als Ansprechpartner für die Organisation der Powerdays stellte sich Fritz Matzer, Kfz-Händler aus Oberlamm, zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.