28.09.2016, 10:44 Uhr

Jobday als erster Schritt zur Karriere

Andreas Schlemmer von der WKO, Bgm. Erwin Eggenreich und Gerhard Ziegler vom IBI Weiz (v.l.). (Foto: Andreas P. Tauser)

Der Jobday findet bereits zum neunten Mal statt und bietet umfangreiche Informationen zum Thema Lehre.

"Ein erster Schritt in eine Ausbildung mit Zukunft kann der Jobday am 6. Oktober im Kunsthaus Weiz sein", so Martin Karrer, Technikverantwortlicher der Firma Weitzer Parkett im Zuge des Pressegesprächs anlässlich des "Jobday16". Bereits zum neunten Mal findet heuer der Weizer Jobday statt. Die von hunderten Schülern und Jugendlichen aus der gesamten Oststeiermark besuchte Veranstaltung stellt praxisbezogene Informationen und die Lehre als Karrieremöglichkeit in den Mittelpunkt. Am Tag davor gibt es für Interessierte ab 19 Uhr einen Eltern-Informations-Abend.

☛ Lehrausbildung am bfi BZ Weiz
☛ Sajowitz Dach: Eine Karriere mit Aufstiegschancen
☛ AK Steiermark: Die Lehrlinge von heute sind…

Karriere
Gerhard Ziegler vom IBI Weiz (der Informations- und Beratungs-Initiative für duale Lehrlingsausbildung) und Elmar Tuttinger von der AK-Außenstelle Weiz betonen einmal mehr, dass das zum Teil immer noch schlechte Image der Lehre nicht mehr der Realität entspricht. Tuttinger: "Der Standpunkt: Mein Kind soll es einmal besser haben und soll deshalb studieren, ist längst überholt." Seit 2009 gibt es das Modell "Lehre mit Matura", eine echte Alternative zur schulischen Ausbildung. Nach der Lehrabschlussprüfung können hierbei neben Meisterschulen auch Fachhochschulen und Universitäten besucht werden. Zahlreiche heutige Führungskräfte in der Wirtschaft haben ihre berufliche Laufbahn mit einer Lehre begonnen. Der Besuch des "Jobday 16" kann also ein erster Schritt in die Karriere sein.


Andreas Schlemmer von der WKO, Bgm. Erwin Eggenreich und Gerhard Ziegler vom IBI Weiz (v.l.). (Foto: Andreas P. Tauser)

Talentecheck

Mehr als 40 Betriebe aus der gesamten Region, zahlreiche Bildungsinitiativen, wie etwa die Landesberufsschule Graz 7 oder das bfi-Steiermark, sowie Vertreter der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft, der Wirtschaftskammer oder der Almenland Wirtschaft werden am 6. Oktober Schülern und Eltern mit Infomaterial, praktischen Versuchsmöglichkeiten und Wissen zur Verfügung stehen. Bei einem Talentecheck von AMS und BIZ können die künftigen Lehrlinge Interessen und Fähigkeiten hinterfragen und mit entsprechenden Ausbildungsmöglichkeiten in Einklang bringen. Damit soll der Entscheidungsprozess unterstützt werden.


Ermöglicht durch:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.