Wahlergebnis
So lief die Nationalratswahl 2019 in der Region Enns

Berichterstattung zum Wahlergebnis der Nationalratswahl 2019 in Enns.
  • Berichterstattung zum Wahlergebnis der Nationalratswahl 2019 in Enns.
  • Foto: BezirksRundschau
  • hochgeladen von Sebastian Haberfellner

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Das Enns-Ergebnis zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand und ist KEINE Hochrechnung.

  • Die ÖVP ist laut Hochrechnung des ORF und Sora der große Wahlsieger.
  • Sie holt 37,2 Prozent der Stimmen und damit ein Plus von 5,7 Prozent gegenüber der Nationalratswahl 2017 (31,5 %).
  • Die SPÖ verliert 4,9 Prozent und landet bei 22 Prozent (2017: 26,9 %).
  • Die FPÖ kommt auf 16 Prozent, verliert also drastisch: minus 10 Prozent (2017: 26 %).
  • Die Grünen kommen dagegen auf 14,3 Prozent – sie waren ja bei der letzten Wahl überhaupt aus dem Nationalrat geflogen.
  • Die NEOS legen auf 7,4 Prozent zu. (2017: 5,3 %).
  • Jetzt kommt nur auf 1,8 % und verpasst den Einzug in den Nationalrat.

Kommentare aus den Bezirksparteien:

ÖVP: Wolfgang Stanek, Bezirksparteiobmann:
„Wir dürfen uns in Linz-Land über ein wirklich historisches Ergebnis freuen. Wir haben unser sehr ambitioniertes Wahlziel erreicht und liegen im Bezirk erstmals auf Platz eins.
Ich möchte mich bei allen Funktionären in Linz-Land bedanken.“

SPÖ: Hermann Krist, Bezirksvorsitzender und Nationalrat:
„Na bumm, ein solch ein Ergebnis muss man einmal verdauen. Ja, wir haben mit Verlusten gerechnet, aber dass die Grünen so dazugewinnen, damit hat niemand gerechnet. Natürlich tut es weh, wenn man nach achtzehn Jahren aus dem Parlament ausscheidet. Zum Ergebnis der Freiheitlichen kann man nur sagen: Sie haben das bekommen, was sie verdienen. Dass die Volkspartei so zugelegt hat – ich respektiere natürlich das Wählervotum, jedoch leicht verständlich ist das für mich nicht. Aber: Ich muss ja nicht alles verstehen.“

FPÖ: Herwig Mahr, Bezirksparteiobmann:
Danke an alle Wähler und Funktionäre. Zum Ergebnis selbst: Es ist schlicht eine Katastrophe und mir tun besonders die kleinen Funktionäre in den Gemeinden leid. Nur weil ein paar nicht wissen, wie man Maß hält, müssen es diese nun ausbaden.

Die Grünen: Karin Chalupar, Bezirkssprecherin:
Es freut mich, dass so viele für gutes Klima, sowohl für Mensch als auch für die Umwelt gestimmt haben.

Neos: Gerd Oismüller, Bezirkssprecher:
Wir freuen uns über das Vertrauen der Wähler. Mit unseren Themen wurden wir bestätigt und bleiben dran.

Robert Zeitlinger, Bürgermeister von  St. Florian (ÖVP):
Ich freue mich natürlich, dass die ÖVP auf Bundesebene noch einmal zugelegt hat. Es war auch zu erwarten, dass die FPÖ kein gutes Ergebnis mehr zustande bringen wird und die Grünen und die Neos entsprechend zulegen. Es bleibt eine spannende Sache, wir werden sehen was die Wahlkartenauszählung noch bringen wird, aber der Trend, dass die ÖVP noch zulegt und die FPÖ verliert, geht eindeutig in diese Richtung.

Roland Kappl, Vizebürgermeister von Asten (FPÖ):
Das Ergebnis ist leider nicht so ausgefallen, wie wir uns das vorgestellt haben. Einerseits ist es zwar hausgemacht, aber andererseits natürlich alle gegen uns war klar. Wir müssen leider wieder von ganz unten anfangen und schauen, dass wir wieder zulegen. Ich bin ja schon 30 Jahre dabei, habe das ganze Auf und Ab schon mitgemacht. Strache hat uns sehr geschadet, keine Frage. Für mich ein trauriges Ergebnis, ich muss ehrlich sagen, was ich da am Bildschirm sehe, diese 16 Prozent, das war nicht meine innerliche Voraussage. 18 Prozent oder höchstens 20 Prozent, aber dass wir so tief fallen, hätte ich selbst nicht geglaubt.

Kerstin Suchan-Mayr, Landtagsabgeordnete NÖ und Bürgermeisterin von St. Valentin (SPÖ):
Zuerst möchte ich natürlich allen Wählerinnen und Wählern danken, es ist wichtig dass sie ihr demokratisches Recht in Anspruch genommen haben. Aus Sicht der SPÖ ist es natürlich ein bitteres Ergebnis, wobei man im Vorfeld durch Umfragedaten schon gewappnet war. Man hat gehofft, dass der Trend noch umgekehrt werden kann, aber es ist leider nicht mehr gelungen.

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019

(Sollte das Ergebnis nicht angezeigt werden, bitten wir Sie den Cache in Ihrem Browser zu löschen.)

Zusatzinfo zur Grafik:
Im Drop-Down Feld finden Sie die Auswahl für Gemeinden.
Über den "Zurück" Button (rechts oben) können Sie zu andere Bezirks-Ergebnisse wechseln.

Das sind die Gemeinden in der Region Enns

Asten, Enns, St. Florian, Niederneukirchen, Hargelsberg, Hofkirchen, Kronstorf

Das Ergebnis aus Oberösterreich finden Sie hier.

Autor:

Bezirksrundschau Enns aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.