Betreutes Wohnen
"Ich will Mama sehen!"

Symbolfoto: Gemeinsamkeit ist für Mutter und Tochter nicht möglich. Eine große Hilfe wäre ein Tablet oder ein Laptop für Julia.
2Bilder
  • Symbolfoto: Gemeinsamkeit ist für Mutter und Tochter nicht möglich. Eine große Hilfe wäre ein Tablet oder ein Laptop für Julia.
  • Foto: MEV Verlag GesmbH
  • hochgeladen von Karl Pufler

Wenn betreutes Wohnen zum Problem wird. Laptops oder Tablets könnten helfen.

WIEN. Julia (Name geändert) hat eine schwere Stoffwechselkrankheit. Sie lebt in einer Wohngemeinschaft des Vereins "Komit", der Betreuungsleistungen für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung erbringt.

"Meine Kleine ist zwar schon 22 Jahre alt, aber sie sieht aus wie 14", erklärt Julias Mutter. Zusätzlich braucht ihre Tochter einen Rollstuhl. In der Pflegestufe 5 benötigt sie eine 24-Stunden-Betreuung.

Großer Trennungsschmerz

Lichtblicke sind für Julia, ihre Mutter besuchen zu können. Durch die Ausgangsbeschränkungen gibt es momentan jedoch kaum die Möglichkeit, dass die beiden einander sehen können. Besuche sind zurzeit nicht erlaubt. Zwar könnte Julia übers Wochenende nach Hause, aber die Gefahr einer Infizierung mit dem Coronavirus ist zu groß.

Im Normalfall kommt die Tochter alle 14 Tage übers Wochenende nach Hause. Dass dies derzeit nicht geht, versteht sie nicht. "Tagtäglich fragt Julia, wann ich endlich zu ihr komme", so ihre Mutter. Sie hat ihr via Handy bereits ein Video geschickt, damit ihre Tochter zumindest ansatzweise versteht, warum ein Treffen nicht möglich ist. Aber für Julia ist das sehr schwer nachzuvollziehen.

"Es würde schon viel helfen, wenn wir uns über ein Tablet oder einen Laptop sehen könnten", so die Mutter. Aber auch das ist schwierig. Es gibt zwar Laptops in der Wohngemeinschaft, jedoch nicht in ausreichender Anzahl. Für Julia wird die Wartezeit immer länger.

Sachspenden gesucht

"Dieses Problem habe aber nicht nur ich, sondern viele, deren Angehörige betreut wohnen", wünscht sich Julias Mutter Unterstützung.

Die bz sucht nun Menschen, die einen nicht mehr gebrauchten, aber funktionierenden Laptop oder ein Tablet haben und das Gerät spenden möchten. In diesem Fall schreiben Sie bitte an boria@komit.at

Symbolfoto: Gemeinsamkeit ist für Mutter und Tochter nicht möglich. Eine große Hilfe wäre ein Tablet oder ein Laptop für Julia.
Symbolfoto: Gemeinsamkeit ist für Mutter und Tochter nicht möglich. Eine große Hilfe wäre ein Tablet oder ein Laptop für Julia.
2 6 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen