### Update ### 8 neue Fälle
Corona ist zurück im Bezirk Amstetten

Je dunkler das grün umso mehr insgesamt bestätigte Corona-Fälle gibt es im Bezirk seit Ausbruch der Krise.
  • Je dunkler das grün umso mehr insgesamt bestätigte Corona-Fälle gibt es im Bezirk seit Ausbruch der Krise.
  • Foto: Grafik BB
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

Corona-Zahlen im Bezirk Amstetten steigen wieder.

BEZIRK AMSTETTEN. Blieb die Zahl der insgesamt im Bezirk Amstetten am Corona-Virus erkrankten in den letzten Wochen konstant auf 300 stehen, so stieg die Anzahl der Infizierten in den letzten Tagen wieder. Mit 13. Juli gibt es 8 neue bestätigte Corona-Fälle im Bezirk.

Hier geht es zum Informationsportal des Gesundheitsministeriums.

### Update 10. Juli ### Amstetten sagt Stadtluft Kulinarik ab

Nach Rücksprache mit Bürgermeister Christian Haberhauer und der Stadtpolizei, erklärt Lisa Hammerl vom Stadtmarketing Amstetten, wird "Stadtluft Kulinarik" abgesagt. Das Event hätte im September in der Innenstadt stattfinden sollen. Das angestrebte Konzept sei unter den geltenden Covid19-Bestimmungen nicht "sinn- und verantwortungsvoll" durchführbar. "Es war keine leichte Entscheidung", so Hammerl. Der geplante "Stadtbummel" wird am 4. und 5. September jedenfalls wie geplant stattfinden.

Abgesagt wurde mittlerweile auch "Pflastersound" in Amstetten.

### Update 10. Juli ### Easy-Drivers führen wieder Maskenpflicht ein

„Wir werden ab Montag zum Schutz unserer Kundinnen und Kunden und auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen EASY DRIVERS-Fahrschulen MNS-Masken zur Verfügung stellen und dringend empfehlen diese in der Fahrschule zu tragen,“ erklärte Walter Harm, Geschäftsführer der EASY DRIVERS Fahrschulen, dem größten Fahrschulnetzwerk Österreichs angesichts der steigenden Covid-19-Infektionszahlen in Österreich. Harm erinnerte weiter, dass EASY DRIVERS schon seit Beginn des Corona-Lockdowns darauf verwiesen haben, dass „Distance Learning für Fahrschulen das Corona-Ansteckungsrisiko auf null reduziert und es kein einziges vernünftiges Argument dagegen gibt.“

„Wir sind der Überzeugung, dass die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oberste Priorität hat und nur mit dieser Sicherheitsvorkehrung ein neuerlicher Lockdown der Fahrschule verhindert werden kann“, sagte Harm. Dazu werden in den Kursen ab Montag allen Kunden ausreichend über die neuen Maßnahmen informiert und aufgeklärt. Sowohl bei den Fahrstunden als auch beim Bewegen in den Fahrschulen werden die Masken wieder eingesetzt. Lediglich im Lehrsaal, wenn sich die FahrschülerInnen auf den Sitzplätzen befinden, können die Masken abgenommen werden. In den EASY DRIVERS-Fahrschulen und auf den Übungsplätzen werden zudem entsprechende Schilder platziert, um an die Verwendung der Masken zu erinnern.

"Normalität nur mit Eigenverantwortung von allen"

"Das Coronavirus kommt uns schon wieder nahe", schreibt dazu Ardaggers Bürgermeister Hannes Pressl via seiner "Frühstücknews". Die Gemeinde war zum Beginn der Krise besonders stark vom Virus betroffen. Dabei betont er: "Ich schreibe das nicht, um schon wieder ein düsteres Bild zu malen und Furcht zu verbreiten. NEIN!!!! Ich schreibe es deswegen, weil wir mit allen Mitteln einen zweiten Lockdown verhindern müssen und das nur können, wenn wir uns an Abstandsregeln halten bzw. Desinfektion und Sauberkeit ernst nehmen und körperliche Anzeichen einer Infektion frühzeitig erkennen."

"Wir wollen alle normal leben und arbeiten. Wir wollen auch wieder Veranstaltungen besuchen und uns mit Menschen austauschen. Die Kinder sollen unbeschwert spielen können. Damit wir das aber wieder können, braucht's  aus meiner Sicht langfristig eine persönlich neue Haltung des Umgangs miteinander", erklärt Pressl, der betont: "Mittel- und Langfristig geht Normalität aus meiner Sicht nur mit Eigenverantwortung von allen!"

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen