"Mir blutet das Herz"
Amstetten verliert 200 Jahre altes Naturdenkmal

Die Sommerlinde im Jahr 2015. Das Naturdenkmal musste nun gefällt werden.
2Bilder
  • Die Sommerlinde im Jahr 2015. Das Naturdenkmal musste nun gefällt werden.
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

STADT AMSTETTEN. In der Preinsbacher Straße in Amstetten, neben dem Gschirmbach und der evangelischen Pfarrkirche, schräg gegenüber der Bezirkshauptmannschaft, stand eine etwa 200 Jahre alte Sommerlinde. Eine mächtige Baumkrone und tiefgehende Herzwurzeln zeichnen den Baum aus, heißt es im Bescheid zur Erklärung zum Naturdenkmal. Nun musste der Baum gefällt werden.

Naturdenkmal als Sicherheitsrisiko

"Mir blutet das Herz, verlieren wir doch einen unserer schönsten Schattenspender im Stadtgebiet", sagt Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder (Grüne). "Die Linde leidet unter starkem Befall des Brandkrustenpilzes, weshalb sie nicht mehr standsicher ist und somit ein erhebliches Risiko von ihr ausgeht", so der Umweltstadtrat kurz bevor der Baum aus dem Stadtbild verschwand.

"Klarerweise steht die Sicherheit an oberster Stelle. Wir sind bemüht, Ersatzpflanzungen durchzuführen und arbeiten derzeit an einem größeren Konzept für die Stadt", betont Hörlezeder.

10 neue Bäume für die Sommerlinde

Der Umweltstadtrat zeigt auch gleich, dass er es mit seiner Ankündigung ernst meint. Inzwischen wurden bereits bei der Wirtschaftskammer bzw. der Berufsschule in Amstetten die ersten sechs von insgesamt zehn neuen Bäumen sowie einige Sträucher gepflanzt.

Er freue sich, "so kurzfristig einen Standort für die Ersatzpflanzung gefunden zu haben, der nicht nur für das Klima in dieser Gegend, sondern auch für die Schüler in Zukunft ein großer Gewinn für die Lebensqualität darstellen wird“, so Hörlezeder.

Die Sommerlinde im Jahr 2015. Das Naturdenkmal musste nun gefällt werden.
Yüksel Turan, Dominic Hörlezeder, Günther Sieberer, Sarah Großauer, Alfred Brandstetter, Lisa Bichler, Andreas Kloimwieder, Siglinde Malleck bei den neu gepflanzten Bäumen bei der Wirtschaftskammer in Amstetten.
Autor:

Thomas Leitsberger aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.