gefällt

Beiträge zum Thema gefällt

Politik
Die Sommerlinde im Jahr 2015. Das Naturdenkmal musste nun gefällt werden.
2 Bilder

"Mir blutet das Herz"
Amstetten verliert 200 Jahre altes Naturdenkmal

STADT AMSTETTEN. In der Preinsbacher Straße in Amstetten, neben dem Gschirmbach und der evangelischen Pfarrkirche, schräg gegenüber der Bezirkshauptmannschaft, stand eine etwa 200 Jahre alte Sommerlinde. Eine mächtige Baumkrone und tiefgehende Herzwurzeln zeichnen den Baum aus, heißt es im Bescheid zur Erklärung zum Naturdenkmal. Nun musste der Baum gefällt werden. Naturdenkmal als Sicherheitsrisiko "Mir blutet das Herz, verlieren wir doch einen unserer schönsten Schattenspender im...

  • 10.10.19
  •  1
  •  3
Lokales

Bäume werden gefällt: Parksperre in Hausmening

HAUSMENING. Im Hofmühlpark in Hausmening müssen Bäume entfernt werden, welche "die Sicherheit der Bürger gefährden", heißt es seitens der Stadt Amstetten. Die Entnahme von acht Bäumen sei "unumgänglich". Weitere Maßnahmen wie Bruchäste und Totholz entfernen sowie eine Kronenpflege an den Bäumen müssen ebenfalls durchgeführt werden. Während der Arbeiten ist zunächst der hintere Bereich des Parks (gegenüber der Volksschule) gesperrt, danach der vordere Teil beim Spielplatz. Diese starten am 26....

  • 12.08.19
Lokales
Ungewohnter Anblick in Seyfrieds.
3 Bilder

Lindenallee in Seyfrieds gefällt

Vorbote des Ausbaus der Ortsdurchfahrt: Bäume mussten weichen SEYFRIEDS. Groß war die Aufregung bei Elisabeth Gabler aus Seyfrieds, als sie vergangene Woche beobachten musste, wie acht Bäume, die die Ortsausfahrt Richtung Heidenreichstein zierten, umgeschnitten wurden. "Kein einziger der Bäume ist morsch und trotzdem wurde die 100-jährige Allee für eine Verbreiterung der Straße geopfert. Somit können die Autos und Lkw noch schneller durch das Ortsgebiet rasen", ist sie bestürzt. Wurzeln...

  • 03.04.19
Lokales
2 Bilder

Baumschnitt
Kahlschlag in Ternitz-St. Johann

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Neuhold-Allee in Ternitz-St. Johann wurde rigoros mit der Kettensäge gewerkt. Im Umfeld der kleinen Kapelle für einen verstorbenen Feuerwehrmann blieb kein Baum stehen. Warum? "Das kann ich nicht sagen, das war die Landesstraßenverwaltung", so Bürgermeister Rupert Dworak.

  • 27.02.19
  •  1
Lokales
Martin Fasan

Kommunikation versagte
Kettensägen-Einsatz in Neunkirchner Alleegasse

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Neunkirchner Alleegasse wurde von den Kommunalbetrieben eine Reihe von Bäumen gefällt – ohne im Vorfeld die Stadtführung zu informieren. Stadtvize Martin Fasan (Grüne): "Mit dem vorigen Geschäftsführer der Neunkirchner Betriebe war vereinbart, dass künftig die Stadtgemeinde vor solchen Maßnahmen verständigt wird. Diese Vereinbarung ist scheinbar nicht an den neuen Geschäftsführer weitergegeben worden." Fasan nahm Kontakt mit dem Geschäftsführer auf (der sich derzeit...

  • 24.02.19
Lokales
J. Schmid, F. Reiterer, D. Hörlezeder, D. Stadlbauer.

Fichten in Forstheide gefällt: Stadt setzt Wald "mit Zukunft"

STADT AMSTETTEN. Im Kokeschwald in der Forstheide musste ein Fichtenwald wegen Borkenkäferbefalls gefällt werden. Unter fachkundiger Anleitung wurde nun ein neuer Wald aus 15 heimischen Baum- und Straucharten gepflanzt. Dadurch soll das Waldstück künftig Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten werden. Als Hauptbaumart wurde die Eiche gewählt, weil auf dieser Baumart besonders viele Arten leben, vom Eichelhäher bis zu kleinsten Mikroorganismen. Vogelkirsche und Spitzahorn sollen...

  • 14.04.18
  •  1
Lokales
Die Bäume wurden bereits entfernt.
2 Bilder

Bäume an der Bahn mussten gefällt werden

KITZBÜHEL. Wegen der Gefährdung der Oberleitung der ÖBB mussten Bäume entlang der Bahnstrecke auf Höhe Parkplatz Schwarzsee gefällt werden. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Sicherheits-Maßnahmen gebeten. Die entfernten Bäume werden umgehend von den Stadtgärntnern durch neue ersetzt.

  • 08.03.18
Lokales
Am 8. Februar verunglückte in Thalgau ein Altbauer bei Forstarbeiten. Auch in Sankt Johann verletzte sich ein Mann.

Altbauer bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

THALGAU. Am Nachmittag des 8. Februars kam es am Waldrand in der Nähe eines Bauernhofes in Thalgau zu einem tragischen Unfall. Ein Altbauer fällte im Zuge von Holzarbeiten einen Baum. Dieser stürzte um und traf den 76-Jährigen tödlich am Oberkörper. Ein Notarzthubschrauber, das Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr Thalgau waren am Unglücksort. Dies vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg.  SANKT JOHANN IM PONGAU. Zu einem weiteren Unfall kam es am selben Tag in Sankt Johann im...

  • 08.02.18
Lokales
10 Bilder

Biber gegen Baum im Zirler Giessen

ZIRL. Im Bereich des Zirler Giessenbaches hat ein Biber unübersehbare Spuren hinterlassen: Zahlreiche Bäume hat der pelzige Kollege schon so angenagt, dass diese in kürze gefällt werden müssen.

  • 06.12.17
  •  1
Lokales
Ein Blick in das Aubad

Eschentriebsterben in Tulln: Das ist der aktuelle Stand

Erste Wege im Wasserpark ab Donnerstag wieder frei TULLN (red). Sofort nach der Verkündung der Sperre des Wasserparks und des Aubades aufgrund zunehmend unkalkulierbaren Risikos durch das Eschentriebsterben wurde mit Hochdruck an den Fällungen gearbeitet. Nach rund einer Woche präsentiert die Stadtgemeinde Tulln die erste Zwischenbilanz: Die ersten Wege durch den Wasserpark – jene zur Garten Tulln und einer Erholungssiedlung – können spätestens ab Donnerstag, 31. August wieder freigegeben...

  • 28.08.17
Lokales
Laubverlust ist eines der Symptome für das Eschentriebsterben.

Braunau: Kranke Bäume werden gefällt

Eschentriebsterben: Erkrankte Bäume im Konventgarten und im Kainzpark müssen gefällt werden. BRAUNAU. Das Eschentriebsterben ist auch im Stadtgebiet Braunau weit verbreitet. Wie Kontrollen der Stadtgärtnerei ergaben, ist die Krankheit bei den Eschen im Konventgarten und im Kainzpark an der Mozartstraße akut fortgeschritten. Daher müssen die befallenen Bäume im Laufe der kommenden Wochen entfernt werden. Da es keine wirksame Behandlung gegen das Eschentriebsterben gibt und geschädigte Bäume...

  • 21.08.17
Lokales
Illustration aus dem Baumkataster der Stadtgemeinde Tulln: Der Eschenbestand ist violett gekennzeichnet.
4 Bilder

Akute Gefahr durch Eschentriebsterben: Wasserpark und Aubad Tulln gesperrt

2.200 Eschen, die Hälfte des Baumbestandes im Wasserpark, soll bis Jahresende gefällt werden TULLN. Der gesamte Wasserpark wurde am Freitag, 18. August aufgrund akuter Gefahr bzw. zunehmend unkalkulierbarem Risiko durch das Eschentriebsterben gesperrt. In den letzten Tagen und Wochen hat sich die Situation dramatisch verschlechtert: Auch Bäume, deren Zustand noch vor kurzem als unbedenklich eingestuft wurde, können eine Gefahr darstellen. Bis ca. Ende des Jahres werden daher sämtliche Eschen –...

  • 18.08.17
  •  1
Lokales
Kastanienstümpfe beim Bahnhof Kritzendorf.

Baumfällungen für Kritzendorfs Öffi-Offensive

Die PUK kritisiert den sorglosen Umgang mit drei alten Kastanienbäumen beim Bau der Park& Ride Anlage am Bahnhof Kritzendorf. KRITZENDORF (pa). Wie bereits 2016 im Gemeinderat beschlossen, beteiligt sich die Stadtgemeinde Klosterneuburg neben der ÖBB und dem Land Niederösterreich an den Baukosten für die neue Park & Ride-Anlage am Kritzendorfer Bahnhof.  Die Erweiterung der Stellplätze am Kritzendorfer Bahnhof sind Teil einer Gesamtstrategie von Verkehrsstadtrat Johannes Kehrer zur Förderung...

  • 26.07.17
Lokales
Maibaumkraxln wie auf unserem Symbolbild geht in Traismauer nun nicht mehr- der Maibaum wurde umgeschnitten

Traismaurer Maibaum wurde gefällt - Täter noch unbekannt

Traditionell wird versucht einen fremden Maibaum zu stehlen, er muss dabei aber unversehrt bleiben TRAISMAUER (red). Heute um 05:30 Uhr stellte die Feuerwehr Traismauer fest, dass der am Freitag aufgestellte Maibaum von noch unbekannten Täter umgeschnitten wurde. Auf Grund der Beschädigung des Baumes blieb der Feuerwehr nichts anderes übrig als den Baum frühzeitig wegzuräumen. "Zum Glück entstand kein Schaden an Schiebetor oder am FF Haus. Der Schaden der am Baum entstand ist für die...

  • 04.05.16
Lokales
2 Bilder

Weitere Bäume auf der Kranebitter Allee gefällt

Bäume mussten auf der Kranebitter Allee gefällt werden: Es entsteht ein neuer Grünstreifen. INNSBRUCK/HÖTTING WEST (acz). Weitere Bäume mussten in der Kranebitter Allee gefällt werden. Grund dafür ist nicht nur der Bau der künftigen Regionalbahn, sondern auch der verseuchte Grund verantwortlich. Von der Nebenfahrbahn fließt das Salzwasser direkt auf den schmalen Grünstreifen. "Die Bäume waren ständig krank und auch die Neupflanzungen sind nach drei Jahren ausgestorben", meint der für die...

  • 23.10.15
Lokales

Pilzbefall an Baumwurzel

HALL. (acz). Im Städtischen Friedhof musste letzte Woche eine große Blutbuche gefällt werden. Grund dafür: Ein Pilzbefall an der Wurzel. Die Schädigung war derart umfangreich, dass es aus Sicherheitsgründen unbedingt notwendig war, die Buche zu fällen.

  • 18.08.15
Lokales
2 Bilder

Werkl..

Kasten und Mechanische Musik- Möbel; Gefunden, gekauft, geputzt- bespielt, ganz ohne Strom!!

  • 17.09.13
Lokales
Anrainer Hubert H. zeigt in den Nachbargarten, in dem der Baum stand.
3 Bilder

Alter Baum gefällt: Nachbarn verärgert

Der Baum diente als Sichtschutz zu den Nachbargärten. Es gibt Zweifel, dass der Baum morsch war. HIETZING. Im Garten des Pensionistenwohnhauses Föhrenhof in der Dr.-Schober-Straße stand ein rund 20 Meter hoher Ahornbaum, der den Bewohnern Schatten spendete und als Sichtschutz zu den Gärten der Nachbarn diente. Dieser Baum wurde nun gefällt. Das ärgert Anrainer Hubert H.: "Ich verstehe nicht, dass ein vollkommen gesunder Baum einfach wegkommt." Dass der Baum gesund war, bestreitet Heike...

  • 03.07.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.