Haabergbach in Amstetten wird hochwassersicher

STADT AMSTETTEN. Bei Starkregen-ereignissen verursachte der Haabergbach immer wieder erhebliche Überflutungen im Stadtgebiet von Amstetten. Vor allem mehrere Liegenschaften in der Waidhofner Straße wurden immer wieder in Mitleidenschaft gezogen. Damit dies künftig der Vergangenheit angehört, werden insgesamt 2,1 Millionen Euro von Bund, Land und Gemeinde investiert. 2021 soll das Schutzprojekt fertig sein.

„Das geplante Hochwasserschutzprojekt soll den Hochwasserabfluss des Haabergbaches durch ein Entlastungsgerinne und durch die Regelung über Absperrbauwerke am Amstettner Mühlbach auf kurzem Wege direkt in die Ybbs ausleiten“, erklärt der zuständige Projektleiter Georg Fröschl. "Mit dem Hochwasserschutzprojekt am Haabergbach ist das 13. Hochwasserschutzprojekt auf Schiene", so Bürgermeisterin Ursula Puchebner. "Bereits im Jahr 1995 wurden die ersten Studien zum Hochwasserschutz Haabergbach erstellt und Varianten durchgerechnet. Im Jahr 2013 wurde das Projekt eingereicht und im Jahr 2017 waren die Grundverhandlungen abgeschlossen, sodass mit der Umsetzung des Projektes begonnen werden konnte", berichtet Puchebner.

"Das Land Niederösterreich hat seit dem großen Hochwasser im Jahr 2009 insgesamt 500 Hochwasserschutzprojekte abgewickelt“, so Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer. „Das Land leistet auch hier gerne seinen Beitrag", erklärt sie.

Aktion 7

Verlosung
Beatpatrol findet am 25.10. statt & wir verlosen Tickets!

Nach elf erfolgreichen Jahren im St. Pöltner VAZ übersiedelt das kronehit BEATPATROL 2021 erstmals in die MARX HALLE Wien. „Join the musical journey“ lautet der diesjährige Slogan des legendären Electronicmusic Festivals. NÖ/WIEN (red.) Heuer mit dabei: das belgische DJ-Duo DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE, das israelische Psy-Trance-Duo VINI VICI, der Hamburger Produzent NEELIX, das niederländische Ausnahmetalent HEADHUNTERZ, die italienische Legende GABRY PONTE – der mit seinen Internet-Hits...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen