20.10.2014, 11:26 Uhr

Große Lesestunde in Kematen

Die Gemeindebibliothek lud Bücherwürmer zum Tag der offenen Türe

KEMATEN/YBBS (MiW). Im Zuge der bundesweiten Initiative "Österreich liest" öffnete Kematens Gemeindebücherei ihre Pforten sowohl zu einem Tag der offenen Türe als auch zu einem Bücherflohmarkt.
Dies war eine gute Gelegenheit für die BEZIRKSBLÄTTER, sich nach den Lese-Vorlieben der Kematner zu erkundigen: "Ich lese besonders gerne Rita Falk sowie Biografien", verrät die Leiterin der Bücherei und des Kulturreferats Hermine Dultinger. Gatte Karl Dultinger widmet sich vor allem den Kriminalromanen von "bevorzugt österreichischen Autoren wie Wolf Haas und Thomas Raab". Auch Christine Kirchthalers Lieblingsautor Johannes Mario Simmel ist Österreicher, während Anita Heinemann die Schriften des Deutschen Heinz Konsalik bevorzugt. Kematens Bürgermeisterin Juliana Günther hält von ernsten Krimis weniger: "Ich lese am liebsten lustige Geschichten und Erzählungen, denn das Leben ist ohnehin ernst genug."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.