Hochwasserschutz: Es wird weiter gebaut

Vor einem Jahr mussten in Ettenau zahlreiche Familien vor dem Hochwasser evakuiert werden.
  • Vor einem Jahr mussten in Ettenau zahlreiche Familien vor dem Hochwasser evakuiert werden.
  • Foto: Scharinger
  • hochgeladen von Petra Höllbacher

BEZIRK. Seit 2005 hat die Landesregierung 535 Hochwasserschutzprojekte in ganz Oberösterreich umgesetzt. Nach dem verheerenden Hochwasser vor einem Jahr drückt das Land nun weiter aufs Gas: Allein in diesem Jahr sollen noch weitere 83 Projekte umgesetzt werden. 74 Schutzprojekte sind noch in Planung.

Maßnahmen im Bezirk
Die größten Maßnahmen werden entlang der Donau umgesetzt – doch auch im Bezirk wird der Hochwasserschutz weiter verbessert. 600.000 Euro kostet das Projekt in Schneegattern. Aktuell wird eine 500 Meter lange Hochwassermulde errichtet und die Straßendruchlässe entlang vergrößert. Das soll Schneegattern künftig vor einem 100-jährigen Hochwasser des Weißenbachs schützen. Bis 2015 soll der Hochwasserschutz in Pfaffstätt fertig sein. Durch die Errichtung von Dämmen, Schutzmauern und durch die Vergrößerung von Brücken im Ortszentrum von Pfaffstätt wird ein Hochwasserschutz bis zu einem 30-jährigen Ereignis der Mattig möglich. Die Kosten liegen bei 1,5 Millionen Euro.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen