mattig

Beiträge zum Thema mattig

Hilde Kasinger enthüllt ihr Tagebuch aus den frühen 60igern bei einer Lesewanderung.

Kulturszene Burgkirchen
Einladung zur Lesewanderung mit "Geheimheft" aus den 60igern

Wenn Hilde Kasinger aus einem "Geheimheft" aus den frühen 60igern liest und zahlreiche Erinnerungen aus ihrer Kindheit erzählt, dann wird es interessant. Mit "Songs" aus eben der gleichen Zeit begleitet ist für musikalische Umrahmung gesorgt und gute Unterhaltung garantiert.  BURGKIRCHEN. Die Kulturszene Burgkirchen freut sich ganz besonders, die 1. Veranstaltung nach einer so langen Zwangspause anzeigen zu dürfen und präsentiert am Sonntag den 13. Juni eine Lesewanderung. "Ein Spaziergang...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Die Gemeinde Burgkirchen ist die zweitgrößte im Bezirk Braunau.
5

Bürgermeister Albert Troppmair
Burgkirchen blüht auf

Naturgärten, innovative Selbstvermarkter und ein neuer Festplatz: Bürgermeister Albert Troppmair hat für die nächsten Jahre viel geplant. BURGKIRCHEN. Die zweitgrößte Gemeinde im Bezirk Braunau. Fast ein Drittel ist bewaldet. Grün ist es in Burgkirchen also allemal. Doch die Gemeinde setzt heuer ein farbenfrohes Zeichen: "Wir haben 300 Kilo Samen für Blühflächen in Gärten und auf Gemeindeflächen verteilt – sowie 150 Heckenpflanzen an die Bevölkerung abgegeben. Nun werden noch zehn kindgerechten...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Unser Leser Stefan Ziekel hat diesen Schwan in der Mattig am Familienwanderweg Burgkirchen entdeckt.

Leserfoto aus Braunau
Ein Schwan in der Frühlingssonne

BURGKIRCHEN. Am Familienwanderweg in Burgkirchen hat unser Leser Stefan Ziekel einen Schwan entdeckt, der gemütlich seine Runden in der Mattig zog. "Verlockend, frühlingshaft - ein Schwan fühlt sich wohl in der Mattig", beschreibt Ziekel das Bild, das er mit seiner Kamera festgehalten hat. Sollte Ihnen auch ein toller Schnappschuss gelingen, schicken Sie uns das Bild gerne an braunau.red@bezirksrundschau.com.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
6

FF Mauerkirchen muss Fässer aus der Mattig bergen
FF Mauerkirchen: blaue Fässer aus der Mattig geborgen

Am frühen Sonntagnachmittag des 16. August 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen vom Bürgermeister der Marktgemeinde informiert, dass sich blaue, eventuell mit Gefahrgut bestückte Fässer im Gewässer der Mattig befinden. Umgehend rückten mehrere Mitglieder mit dem KDO und KRFA-L zur Erkundung aus. Im Verlauf des Einsatzes folgten noch der Teleskoplader und das GSF. Vor Ort wurden wir vom Bürgermeister und von zwei Beamten der Polizeiinspektion Mauerkirchen erwartet und über die...

  • Braunau
  • Feuerwehr Mauerkirchen
Insgesamt sollen 3,4 Millionen Euro in den Hochwasserschutz an der Mattig investiert werden. (Symbolfoto)

3,4 Millionen für Hochwasserschutz
Zusätzliches Rückhaltebecken in Pfaffstätt

Der Ortskern von Pfaffstätt ist stark hochwassergefährdet. Die Lösung soll ein zusätzliches Rückhaltebecken am Mühlbergerbach und Linearmaßnahmen an der Mattig sein. Das kostet 3,4 Millionen Euro.  PFAFFSTÄTT, LINZ. „Das Ortszentrum der Gemeinde Pfaffstätt liegt zum größten Teil im Talboden der Mattig und wird immer wieder von Hochwässern - zuletzt im Jahr 2013 - stark in Mitleidenschaft gezogen. Gemeinsam mit der Gemeinde wurde deshalb eine Variantenkombination – Linearmaßnahmen in Pfaffstätt...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Die Mattig ist dieser Tage nur ein Schatten ihrer selbst. Der Lebensraum für viele Fische versiegt zusehends.
2

„Jeder kleine Bach im Bezirk ist ausgetrocknet“

Sehnlichst wird auf den Regen gewartet, damit die Bäche in der Region wieder "in Fluss geraten". BEZIRK (ebba). Der regenarme Sommer zeigt dieser Tage seine katastrophalen Auswirkungen: Die Mattig, etwa im Gebiet um Mattighofen, ist komplett trockengefallen. Bis auf wenige Tümpel mit stehendem Restwasser ist der Fluss in diesem Bereich völlig ausgetrocknet, ähnlich wie im Herbst 2015. Auch der Kühbach und der Hainbach sind abschnittsweise ausgetrocknet. "Wir haben zum Teil noch Fische umsetzen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

"Wels" – Der Fisch des Jahres 2018

Der Wels ist auch in der Mattig (Bezirk Braunau) heimisch. BEZIRK. Der "Wels" wurde zum "Fisch des Jahres 2018" ernannt. Er ist in Anglerkreisen wohl einer der populärsten Süßwasserfische Europas. Umso mehr verwundert es, dass das Wissen über diesen Raubfisch so bescheiden ausfällt. Vorwiegend ist er in der Nacht und der Dämmerung aktiv. Der Raubfisch fällt durch seine unheimlich anmutende Körperform auf. Sein Maul ist mit vielen, kleinen, messerscharfen Zähnen bestückt. Die nach Beute...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Äsche: Gefangen in der Goiserer Traun
3

Fliegen für die Fische

Fliegenfischen ist anders. Für den Braunauer Jan Kubala ist es Leidenschaft und Beruf. BRAUNAU (höll). Sie glitzern, sind bunt und oftmals mit einer Perle versehen. Und: Es steckt viel Handarbeit und Fachwissen drin. Nein, es geht nicht um Modeschmuck. Die Rede ist von Fliegen. Künstliche Fliegen. Sie gehören zur Grundausstattung eines jeden Fliegenfischers. Jan Kubala ist Fliegenfischer. Sogar ein sehr erfolgreicher. Er ist Guide, Fliegenbinder und schreibt für das eine oder andere...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
11

An der Mattig

Wo: obertrum, Obertrum am See auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Hölzl

Zerstörung der Natur wegen Profit?

Zerstörung der Natur wegen Profit? Offener Brief an die Gemeinde Braunau am Inn Sehr geehrte Damen und Herren, nach einigem zögern bin ich nun zum Entschluss gekommen, meinen Unmut über die fortschreitende Zerstörung unserer Natur und Landschaft öffentlich zu machen. Nun ist ist er scheinbar auch bei uns angekommen, der Förderungs- u. Subventionswahnsinn unter dem Deckmantel Erneuerbare Energien Ich beziehe mich hier vorweg einmal auf das Wasserkraftwerk an der Mattig und zwar dort, wo früher...

  • Braunau
  • marko zeller

Panzerfaust gefunden

LOCHEN. Gestern Mittag fand ein 59-Jähriger in einem kurz zuvor trockengelegten Bachbett der Mattig eine deutsche Panzerfaust. Das stark verrostete und mit Schlamm bedeckte Kriegsrelikt aus dem 2. Weltkrieg wurde vom Entminungsdienst geborgen. Die Beamten entschärften das Kriegsrelikt an Ort und Stelle.

  • Braunau
  • Andreas Huber
1

Aktuelle Pegelstände im Bezirk Braunau

BEZIRK. Am Nachmittag können im Berg- und Hügelland lokale Regenschauer oder einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen werden, ansonsten bleibt es weitgehend trocken. Da keine intensiven Niederschläge erwartet werden, kommt es zu einer weiteren Entspannung der Hochwassersituation. Der Pegelstand des Inns in Schärding ist fallend und im Laufe des Tages wird hier die Hochwasserwarngrenze unterschritten. Die Pegelstände an der oö. Donau weisen ebenfalls fallende Tendenzen auf. Die...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Vor einem Jahr mussten in Ettenau zahlreiche Familien vor dem Hochwasser evakuiert werden.

Hochwasserschutz: Es wird weiter gebaut

Das Hochwasser 2013 traf den Bezirk Braunau schwer – das soll nicht nochmal passieren. BEZIRK. Seit 2005 hat die Landesregierung 535 Hochwasserschutzprojekte in ganz Oberösterreich umgesetzt. Nach dem verheerenden Hochwasser vor einem Jahr drückt das Land nun weiter aufs Gas: Allein in diesem Jahr sollen noch weitere 83 Projekte umgesetzt werden. 74 Schutzprojekte sind noch in Planung. Maßnahmen im Bezirk Die größten Maßnahmen werden entlang der Donau umgesetzt – doch auch im Bezirk wird der...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
2

500 Schaulustige beim Maibaumfest in Aching

ACHING. Traditionell mit langen Stangen stellten die starken Männer des "Lederhosenstammtisches" und der Achinger Feuerwehr den Maibaum in Aching auf. Dieses 2,5 Stunden andauernde Spektakel ließen sich 500 Besucher nicht entgehen. Anschließend wurde der Baum von der Stadtmusik Braunau versteigert. Dann fand auch das Maibaumkraxln statt. Zusätzlich konnten Wagemutige die Mattig auf der Slackline überquere oder sich beim Bogenschließen mit der Union St. Peter ausprobieren.

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
3

Pfadfinder auf der Georgswanderung

BRAUNAU. Mit dem Segen von Pfarrer Jan Lange ausgestattet ging es für die zahlreichen Teilnehmer auf die traditionellen Georgswanderung der Braunauer Pfadfinder. Dieses Mal ging die Tour entlang der Mattig bis Aching und zurück. Vor allem die Kids freuten sich über die vielen Rate-, Bastel- und Geschicklichkeitsübungen, die die Pfadis auf dem Weg für sie bereit hielten. Die "Ranger" und "Rover" (über 16-jährige Pfadis) versorgten die Wanderer mit einer Jause. Zu den Pfadfindern gesellten sich...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Sonnenuntergang in Hagenau
2 5

Schönes Braunau

In Braunau und Umgebung erblüht die Natur. Die Stadt Braunau zeichnet sich durch ein Naherholungsgebiet an Inn, Enknach, Mattig und in Hagenau aus. Welche Stadt kann diese Vorzüge aufweisen. Durch die Bewerbung für eine Landesgartenschau, ergibt sich die Möglichkeit einer Neugestaltung.

  • Braunau
  • Klaus Uhler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.