Wasserkraftwerk

Beiträge zum Thema Wasserkraftwerk

  5

Museen, Ausstellungen
Donau-Ausstellung Schallaburg, Protest!

In den 1980-er Jahren entstand und erstarkte die Grün-Bewegung. Ökologie, Naturschutz wurden in ihrer Bedeuung für unser Leben erkannt und fortan hoch gehalten. In Österreich protestierte man erfolgreich gegen die Verbauung der Hainburger Au, in Ungarn gegen ein Wasserkraftwerk im wunderschönen Donauknie, nördlich von Budapest. Allerdings ist die 1.Hälfte des Staustufen-Systems Gabcikovo - Nagymaros in der heutigen Slovakei (damals Tschechoslovakei) doch mit allen Folgen errichtet worden. In...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
  13

Museen, Ausstellungen
Donau-Ausstellung Schallaburg, Steuerparadies am Eisernen Tor

Das Eiserne Tor, die gefährliche Stromenge im Fluss zwischen Rumänien und Serbien ist landschaftlich noch immer reizvoll. Aber der Wasserspiegel wurde in den 1960-ern um 30 m angehoben, denn es entstanden 2 Wasserkraftwerke hier, Dscherdap I und Dcherdap II. Seit dem können Fische wie der riesige Stör nicht mehr die Donau weiter hinauf schwimmen, und seit dem ist die Insel Ada Kaleh, ein Steuerparadies, versunken, tief unter Wasser. Gekürzt aus Wikipedia: "Ada Kaleh war bis 1912 eine türkische...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Sei April laufen die Arbeiten auf der GKI-Baustelle in Ovella unter Corona-Auflagen wieder auf Hochtouren.
  Video   36

Gemeinschaftskraftwerk Inn
GKI-Baustelle trotz Corona und Mehrkosten auf Kurs – mit VIDEO

PRUTZ/NAUDERS/OVELLA (otko). Die Corona-Krise beeinträchtige auch Österreichs größte Kraftwerkswerksbaustelle. Die Arbeiten standen über einen Monat still, was Mehrkosten von 1,5 Millionen verursacht. Trotzdem soll der Kostenplan und die Fertigstellung Ende 2022 halten. Mehrkosten von 1,5 Millionen Euro Die Corona-Pandemie hat auch den Zeitplan des Gemeinschaftskraftwerk Inn (GKI) beeinträchtigt. Auf der grenzüberschreitenden Kraftwerksbaustelle mussten im März die Arbeiten eingestellt...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Wilfried Klauss, Geschäftsführer der Alpen Adria Energie GmbH
  5

AAE Naturstrom
Strom-Versorgung in Corona-Zeiten gesichert

Das Unternehmen AAE Naturstrom, einer der führenden Ökostrom-Versorger Österreichs mit Sitz in Kötschach-Mauthen, versichert: Erzeugung und Lieferung laufen reibungslos. KÖTSCHACH-MAUTHEN. Das Energieunternehmen AAE Naturstrom mit Sitz in Kötschach-Mauthen sichert auch in diesen Zeiten die Versorgung mit Strom. „Wir sind bestens auf Ausnahmesituationen vorbereitet. Derzeit läuft die Erzeugung und Lieferung reibungslos“, erklärt Wilfried Klauss, Geschäftsführer der Alpen Adria Energie...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Peter Michael Kowal
 12  7   6

Flusskraftwerk Klammsteinwerk

Im Gasteiner Tal floss  bereits vor dem 19. Jahrhundert Strom. Aus dem Familienfonds des Kaiserhauses wurde 1886 in Bad Gastein ein Kraftwerk gebaut. 1898 ging an der Gefällestufe der Gasteiner Ache in Klammstein ein Wasserkraftwerk in Betrieb, welches seither das Aluminiumwerk Lend versorgt.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Christa Posch
Einbau der Antennen bei der Fischwanderhilfe Abwinden-Asten.

Zu Jahresende fertig
Endspurt bei Fischwanderhilfe Abwinden-Asten

Die Fischwanderhilfe beim Verbund-Wasserkraftwerk Abwinden-Asten soll mit Jahresende fertiggestellt sein – Ende November wurden bereits die Antennen für die Fischzählung eingebaut. ASTEN. Bis Weihnachten erfolgen noch restliche Arbeiten mit den Baggern, Muldenkippern und anderen Schwerlastfahrzeugen. Fünf Kilometer lang erstreckt sich das naturnahe Gerinne, das bereits fertig strukturiert ist: Seicht- und Tiefwasserzonen sowie Totholz-Strukturen wie Raubäume wurden angelegt und warten nur...

  • Enns
  • Michael Losbichler
GKI-Geschäftsführer Johann Herdina beim Lokalaugenschein auf der Wehrbaustelle in Ovella.
  69

Gemeinschaftskraftwerk Inn
GKI soll 2022 ans Netz gehen – mit VIDEO

PRUTZ/PFUNDS/NAUDERS/OVELLA (otko). Nach umfangreichen Sicherungsmaßnahmen laufen nun die Arbeiten bei der Wehrbaustelle in Ovella auf Hochtouren. Derzeit wird die Tunnelbohrmaschine Süd im Triebwasserstollen demontiert. Triebwasserstollen hergestellt Die unterirdischen Vortriebsarbeiten beim Gemeinschaftskraftwerk Inn (GKI) sind abgeschlossen. Anfang Oktober wurde der zweite 70 Meter lange Zugangstunnel im Bereich der Wehranlage in Ovella hergestellt. Derzeit erfolgen die Demontagearbeiten...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das erste Wasserkraftwerk der Salzburg AG funktioniert auch heute noch.

Jubiläum
Salzburgs erstes Wasserkraftwerk wird 120 Jahre alt

Das Laufkraftwerk Eichetmühle in Grödig gehört zu den Schmuckstücken unter den Wasserkraftwerken der Salzburg AG. GRÖDIG. Bereits 1899 bauten die „Elektrizitätswerke Salzburg AG“ das Wasserkraftwerk am Almkanal und verbanden es mittels einer 3.000-Volt-Leitung mit der Stadt Salzburg. Der noch heute verwendete Maschinensatz ist aus dem Jahr 1908. Heuer feiert das Kraftwerk seinen 120igsten Geburtstag. Dampfmaschine am MarktplatzMit Hilfe einer Dampfmaschine produzierten die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
An die 300 Wassersportler demonstrierten an der Saalach gegen das geplante Wasserkrafterk
  20

Protestfahrt
Wassersportler wehren sich gegen Kraftwerk

In Unken wurde heute zum 2. Mal gegen das geplante Wasserkraftwerk an der Saalach demonstriert.  UNKEN.  Auf und an der Saalach in Unken setzten mehr als 300 Paddler, Rafter und Stand-Up-Paddler heute wieder ein deutliches Zeichen gegen das geplante, grenzübergreifende Ausleitungs-Wasserkraftwerk, das ein privater Betreiber hier errichten will. Genau vor einem Jahr wurde bereits zum Widerstand gegen dieses Projekt gerufen. (Siehe Protest 2018)  Verlust der Wildwasserstrecke Den...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Druckrohrleitung im Christina-Stollen
  3

Untertauern
Kleinwasserkraftwerk an Taurach geht offiziell in Betrieb

Die österreichischen Bundesforste eröffneten an der Taurach in Untertauern ihr achtes Kleinwasserkraftwerk in Salzburg. UNTERTAUERN (aho). Rund 1.900 Haushalte kann das kürzlich eröffnete Kleinwasserkraftwerk (KWK) Taurach in Untertauern mit Strom aus erneuerbarer Energie versorgen. Im Gemeinschaftsprojekt mit dem Alpin Life Resort Lürzerhof – es ist das erste dieser Art – wird der Hotelbetrieb mit einer eigenen Direktleitung versorgt und überschüssiger Strom ins öffentliche Netz...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die Photovoltaikanlage von KWG liefert nachhaltigen Ökostrom.
 1

KWG
Wasserkraftwerk setzt auch auf Sonnenenergie

RÜSTORF. Mit der Installation einer 840 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage am Dach des Wasserkraftwerkes in Hart baut KWG seine Möglichkeiten zur Stromerzeugung aus. Mit einer Leistung von 120 kWp will das Unternehmen aus Schwanenstadt in Zukunft rund 120.000 kWh pro Jahr erzeugen. Finanzierung durch Bürgerbeteiligung Das Projekt wurde über ein Bürgerbeteiligungsmodell finanziert und in Zusammenarbeit mit der Firma Stromwerkstatt aus Pinsdorf umgesetzt. „Wir freuen uns sehr, dass das...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Die Bauarbeiten beim Dotierkraftwerk in Ovella können unterdessen frühestens im Spätherbst fortgesetzt werden. Derzeit finden umfangreiche Sicherungsmaßnahmen vor Ort statt.
  3

Gemeinschaftskraftwerk Inn
Weitere Verzögerungen beim GKI – Vollbetrieb erst 2023

PRUTZ/OVELLA (otko). Beim GKI verschiebt sich die Inbetriebnahme um eine weiteres Jahr nach hinten. Bei der Wehrbaustelle in Ovella dauern die Sicherungsarbeiten nach einem Felssturz länger. Felssturz sorgt für Verzögerung Die außergewöhnlichen Witterungsverhältnisse im heurigen Frühjahr lassen die Fertigstellung des Gemeinschaftskraftwerk Inn (GKI) im Oberen Gericht erneut nach hinten rücken. „Wir müssen mittlerweile davon ausgehen, erst 2023 das erste Vollbetriebsjahr zu fahren. Damit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Mit dem Kran in die Container.
  7

Wasserkraftwerke sammeln
Holz, Plastikmüll und Flaschenpost

Hunderte Tonnen Holz und Müll sammeln sich jährlich in den Rechen der heimischen Wasserkraftwerke.  REGION. Alleine an den vier Kraftwerken der Donau in Oberösterreich zählte der Verbund im letzten Jahr 1.500 Tonnen Rechengut. Beim Kraftwerk Abwinden-Asten sollen es alleine 570 Tonnen gewesen sein. „Die Menge an Treibgut hängt stark mit der Wasserführung zusammen. Daher kommt es zu jährlichen Abweichungen bei der angesammelten Menge", sagt Florian Seidl vom Verbund. In besonders...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Ein aufregender Tag für die Volksschüler aus Purgstall: Im Zuge einer Exkursion gab es spannende Einblicke in ein Wasserkraftwerk.
  2

Wasser in Niederösterreich
Purgstaller Volksschüler im Wasserkraftwerk

Die Schüler aus Purgstall besuchten das Speicherkraftwerk in Ottenstein. PURGSTALL/OTTENSTEIN. Einen aufregenden Tag verbrachten die Volksschüler aus Purgstall vor Kurzem im Speicherkraftwerk in Ottenstein. 73 Millionen Kubikmeter Wasser gespeichert Dass hinter der riesigen Staumauer im Kraftwerk gewaltige Wassermassen von bis zu 73 Millionen Kubikmeter gespeichert werden können, konnten die Schüler kaum glauben. Weitere Infos gibt's hier.

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Beim „Tag der Kleinwasserkraft" in Volders wird es Führungen und Auskünfte rund um das Kraftwerk Volders geben.
  2

Volders
Tag der Kleinwasserkraft

Beim „Tag der Kleinwasserkraft" in Volders wird es Führungen und Auskünfte rund um das Kraftwerk Volders geben. VOLDERS. Das Kraftwerk Volders der Hall AG öffnet am Samstag, den 15. Juni seine Tore. Auf Initiative des Vereins „Kleinwasserkraft Österreich“ – der Interessensvertretung von über 4.000 Kleinwasserkraftwerken in Österreich – findet am 14. /15. Juni 2019 bereits zum zweiten Mal in ganz Österreich der „Tag der Kleinwasserkraft“ statt. Am Samstag, den 15. Juni präsentiert sich das...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Schützenhof
 2  4   5

Ein Haus mit VIEL Energie
Der Schützenhof in Sattendorf

im Untergeschoß in diesem Haus, ist ein kleines Wasserkraftwerk untergebracht. Doch oben läßt es sich auch gut im Urlaub wohnen. Die Turbine bringt eine 12 KW Leistung, hat das stolze Alter von 100 Jahren erreicht und sorgt so 365 Tage im Jahr ohne Unterbrechung für Energie, welche ins Kärntner Energie Netz eingespeist wird.

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Karl B
Der Steg soll in Kraftwerksnähe gebaut werden.

Wasserkraftwerk Traunleiten
SPÖ Gunskirchen fordert einen Traunübergang

SPÖ Gunskirchen fordert die Aufnahme von Verhandlungen und Planungen für einen "Traunsteg". GUNSKIRCHEN. Im Bereich des Kraftwerkes Traunleiten in Gunskirchen soll, wenn es nach der SPÖ geht, ein "Traunsteg" für Radfahrer und Fußgänger errichtet werden. Bei der Gemeinderatssitzung am 28. Mai brachte die SPÖ Gunskirchen den Fraktionsantrag ein, dass bezüglich der Planung und Errichtung eines Überganges über die Traun für Fußgänger und Radfahrer direkt von Gunskirchen nach Steinhaus konkrete...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Präsentiert digitale Möglichkeiten: Karl Heinz Gruber (r.)
  8

Weltpremiere
In Rabenstein fließt das Wasser digital

Stromerzeugung und Fortschritt – das alles vereint das erste volldigitalisierte Wasserkraftwerk, das Murkraftwerk Rabenstein. Seit 31 Jahren ist es in Betrieb. Mit dem Ziel, Kraftwerke in Zukunft noch sicherer und effizienter zu machen, helfen Echtzeit-3D-Sonare, Tauchroboter, Detektoren, Prognosemodelle und andere Monitoring-Systeme. Wie, das verrät Verbund-Hydro-Chef Karl Heinz Gruber bei einer Live-Demonstration. Technologien im Einsatz Rund zwei Drittel des Stroms in Österreich stammen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Hier fühlt man sich sehr klein: Eine große Halle mit mehreren riesigen Turbinen.

Donaukraftwerk Persenbeug
Führungen durch das Donaukraftwerk

Führungen durch das Kraftwerk in Persenbeug/Ybbs sind jetzt so modern wie noch nie zuvor. PERSENBEUG. Im Donaukraftwerk in Ybbs Persenbeug ist nicht nur die starke Strömung mitreißend: Packende Führungen zeigen den Besuchern die Wichtigkeit der Wasserenergie auf. Der erste Lehrling "Österreich hat in Sachen Wasserenergie einen immensen Vorteil. Wir haben nämlich die Donau!", erklärt der Ybbser Bürgermeister, Alois Schroll. "Ich war damals der erste Lehrling hier im Donaukraftwerk",...

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
Die Bruckmühle in Gmünd, die auch als Bodenstorfer-Mühle bekannt ist, erwacht aus dem Dornrös­chen­schlaf.
  2

Gmünd
Trotz Gezanke grünes Licht für neue Projekte

Revitalisierung der Bruckmühle stößt in allen Reihen auf Zustimmung, die Finanzlage nicht. GMÜND. Die Bruckmühle wird bald wieder Energie erzeugen: Und zwar stolze 460.000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr. Möglich wird das durch die Neuinstallierung einer Kaplan-Turbine. Einer Gesamtinvestition von 583.650 Euro, inklusive der Schaffung einer Fischwanderhilfe, hat der Gemeinderat geschlossen zugestimmt. Abnehmer des gewonnenen Stroms wird das Hauptpumpwerk des Abwasserverbandes...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Seit mehreren Jahren kämpften mehrere Kraftwerksprojekte um die Nutzung des gleichen Abschnitts der Trisanna.
  2

Trisanna-Widerstreitverfahren
Paznauner Gemeinden siegen im Kraftwerkswettlauf

Kurz vor Weihnachten fällte das Landesverwaltungsgericht Tirol sein Urteil im Kraftwerkswettlauf an der Trisanna. Das Projekt der Paznauner Gemeinden bekam den Vorrang. Fünf Projekte eingereicht PAZNAUN (otko). Bereits seit einigen Jahren kämpften mehrere Bewerber um die Erteilung des Wasserrechts für ein Kraftwerksvorhaben an der Trisanna. Insgesamt fünf Projekte wurden für die energetische Nutzung des gleichen Abschnitts der Trisanna zwischen See und dem Wehr des Kraftwerks Wiesberg im...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Kanufahrer: Umweltfeindliche Demonstranten

Leser Robert Kogler kritisiert die Gegner des Wasserkraftwerks an der Saalach UNKEN. Sehr geehrte Redaktion! Sie haben ausführlich über die Demonstration der Kanufahrer in Unken am Sonntag, 16. September 2018, berichtet. Ich habe dort 70 Autos aus allen Teilen Salzburgs und Bayerns gezählt, dann habe ich zu zählen aufgehört. Die haben alle zusammen geschätzte 100.000 Kilogramm klimaschädliches CO2 produziert, um für die Erhaltung der Natur zu demonstrieren. Um sieben Kilometer auf der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Der Kettenturm mit der Aussichtsplattform aufgenommen von der Anlegestelle der Radfähre
 17  21   25

Wanderung zum Kettenturm in Untermühl

Ein zwar steiler, aber kurzer wildromantischer Weg führt von der Anlegestelle der Radfähre zum Kettenturm. Er steht 25 Meter oberhalb des Donauspiegels auf einem Felsvorsprung. am Südhang an der das Schloss Neuhaus am höchsten Punkt erbaut wurde. Hat auch den Namen ''Lauer-oder Räuberturm'' , wurde errichtet um Maut an der Donau einzuheben, die Kaufleute und die Habsburger waren allerdings dagegen, so kam es zu einer Fehde zwischen den Schaunbergern, die diese einnahmen und den Habsburgern...

  • Rohrbach
  • Margarete Hochstöger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.