20.10.2016, 15:23 Uhr

Regional kochen: Bäuerinnen zeigen wie's geht

In über 30 verschiedenen Kochkursen zeigen vier Seminarbäuerinnen aus dem Bezirk, wie man aus regionalen Lebensmitteln köstliche Gerichte gebacken bekommt.

BRAUNAU (penz). Die Bezirksbauernkammer Braunau hat eine neue Küche bekommen. "Bei der Errichtung haben wir uns heimische Fachleute und Handwerker zu Hilfe geholt", so Bundesrat Ferdinand Tiefnig. Der Raum soll künftig für Kochkurse Platz bieten. Auch diverse Seminare können dort stattfinden. In über 30 verschiedenen Kochkursen vermitteln die Seminarbäuerinnen, wie wertvoll heimische Lebensmittel sind und verarbeiten diese zu köstlichen Gerichten.

"Bio-Produkte und Lebensmittel aus regionaler Herkunft stehen derzeit wieder hoch im Kurs", betont Bundesrat Ferdinand Tiefnig. Neben den Kursen für Kinder und Erwachsene werden auch diverse Vorträge und Schuleinsätze angeboten. "Bei 'Bauernhof und Schule' geben wir Jugendlichen einen praxisnahen Einblick in das Leben auf einem Hof", erklärt Seminarbäuerin Gabriele Russinger. Die Bäuerinnen kommen aber auch gerne direkt vor Ort in die Schule oder den Kindergarten und zeigen anhand von viel Anschauungsmaterial und Aktivitäten den Weg der Lebensmittel vom Feld auf den Teller. "'Schule am Bauernhof' findet hingegen direkt auf den Höfen in der Region statt", ergänzt Russinger.

Neu ist auch das "Schmankerl-Navi". Dabei handelt es sich um eine App, die sämtliche Direktvermarkter in unmittelbarer Umgebung anzeigt. Die App verfügt über eine Auswahl an 1400 Ab-Hof-Betrieben und Bauernläden, 175 Buschenschänken, 380 Märkten (Bauern- oder Wochenmärkte), 1160 AMA-Gastrosiegel Wirtshäuser und 2200 Urlaub am Bauernhof Betriebe. Das Schmankerl-Navi gibt es kostenlos für Android und iOS.

Nähere Infos zum Kursprogramm gibt es hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.