Leserbriefe zur neuen Einbahn
Brigittenauer fordern weniger Verkehr im Wohngebiet

Die Leithastraße ist seit Kurzem ab der Winarskystraße in Richtung Stromstraße eine Einbahn – Fahrradfahrer ausgenommen.
2Bilder
  • Die Leithastraße ist seit Kurzem ab der Winarskystraße in Richtung Stromstraße eine Einbahn – Fahrradfahrer ausgenommen.
  • Foto: Bazalka
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Nach dem Artikel über die neue Einbahn in der Leithastraße (direkt hier nachzulesen) gehen bei den Brigittenauern die Wogen hoch.

BRIGITTENAU. Über viel Verkehr und zu schnelles Fahren ärgern sich die Anrainer im Wohngebiet Leithastraße–Winarskystraße–Universumstraße seit Jahren.

Eine neue Einbahn in der Leithastraße soll nun die ersehnte Verkehrsberuhigung bringen. Dazu trafen viele Leserbriefe in der bz-Redaktion ein.

Leserbriefe zur neun Einbahn

Die 30er-Beschränkung gibt es schon seit vielen Jahren. Tatsache ist aber, dass nicht die von der Stromstraße kommenden Verkehrsteilnehmer das Limit überschreiten, sondern die Gäste des Lokals „Mampf“. Nachts glaubt man, sich auf einer Rennstrecke zu befinden. Daran wird sich aber auch jetzt nichts ändern.
Gottfried Schönhofer, online

Auch da geht es. Ich wohne im 18. Bezirk in einer kleinen Seitengasse, der Ferrogasse. Dort fährt der ganze Schwerverkehr plus Reiseautobussen durch, obwohl zwei Quergassen weiter eine breite Straße ist. Die Aussrede ist, dass die Menschen ein Navi verwenden und darum durch die Seitenstraßen fahren. Aber Lebensqualität ist das keine mehr. Bereits um 6 Uhr früh geht's los und untertags kann man kein Fenster offen lassen.
Andrea Schwarz, auf Facebook

Warum sind die Leute so ignorant? Sie rasen durch fremde Wohnviertel und denken überhaupt nicht an die Menschen, die dort wohnen. Wenn es um ihr eigenes Wohnviertel ginge, würden sie sich auch aufregen.
Josef Brauneder, per Mail

Ich glaube nicht, dass die neue Einbahn etwas bringen wird. Die Leute finden bald eine neue Abkürzung, dann verlagert sich die Verkehrsbelästigung in ein anderes Wohngebiet.
Anna Steinmüllner, per E-Mail

Leider halten sich viel zu wenige an die 30er-Beschränkung. Die Einbahn ist eine wirklich gute Idee! Ich hoffe, dass nun weniger Leute unser Wohngebiet als Abkürzung nutzen.
Elisabeth Mayr, per E-Mail

Die Leithastraße ist gerade zwischen Stromstraße und Winarskystraße sehr breit. Warum macht man dieses Stück zur Einbahnstraße? Dort befindet sich unter anderem ein Labor, das Ärztehaus und ein Eingang zur Brigittapassage. Zulieferer müssen jetzt mitunter um den ganzen Häuserblock fahren.
Paul Weinhapl, per E-Mail

Hoffentlich ändert sich nun endlich die Situation im Wohngebiet. Leider hatte das Linksabbiegeverbot in der Stromstraße ja nicht wirklich etwas gebracht.
Maria Führeder, per E-Mail

Schreiben Sie uns!

Wie ist Ihre Meinung? Schicken Sie Leserbriefe an brigittenau.red@bezirkszeitung.at oder per Post an bz-Brigittenau, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien.

Die Leithastraße ist seit Kurzem ab der Winarskystraße in Richtung Stromstraße eine Einbahn – Fahrradfahrer ausgenommen.
Die Leithastraße ist seit Kurzem ab der Winarskystraße in Richtung Stromstraße eine Einbahn – Fahrradfahrer ausgenommen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen