Wien-Wahl 2020
Diese Parteien stehen in der Brigittenau zur Wahl

Welche Parteien sitzen nach der Wahl im Brigittenauer Bezirksparlament? Wer wird Bezirksvorsteher? Das entscheiden Sie am 11. Oktober.
2Bilder
  • Welche Parteien sitzen nach der Wahl im Brigittenauer Bezirksparlament? Wer wird Bezirksvorsteher? Das entscheiden Sie am 11. Oktober.
  • Foto: Tomislav Josipovic
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Wer wird ins Brigittenauer Bezirksparlament einziehen? Wer wird Bezirksvorsteher? Am 11. Oktober stehen im 20. Bezirk neun Parteien zur Wahl.

BRIGITTENAU. Am 11. Oktober wird gewählt. Dabei entscheidet sich, wer die nächsten fünf Jahre Wiener Bürgermeister wird und wie sich die 100 Mandate im Gemeinderat verteilen. Zudem geht es um die Zukunft im 20. Bezirk: Die Brigittenauer bestimmen über die Verteilung der 56 Mandate in der Bezirksvertretung. Aber wer stellt sich im 20. Bezirk zur Wahl? Und was wollen die Parteien in der Brigittenau umsetzen?

SPÖ, FPÖ, ÖVP, Grüne und Neos sind bereits im Bezirksparlament und automatisch zur Wahl zugelassen. Aber auch andere Parteien genügend Unterstützungserklärungen gesammelt, um bei der Brigittenauer Bezirksvertretungswahl anzutreten.

Neun Parteien im 20. Bezirk

Heuer kandidieren neun Parteien für den Einzug in die Brigittenauer Bezirksvertretung bzw. das Amt des Bezirksvorstehers. Die bz hat einen Überblick zusammengestellt:

  • SPÖ

Für die SPÖ geht erneut Bezirksvorsteher Hannes Derfler in die Wahl. Von noch mehr Kindergärten und Schulen über den Erhalt des Lorenz-Böhler-Spitals bis hin zu mehr Bim und Bus: "Ich stehe voll hinter dem Programm der SPÖ, in dem sich auch 87.000 BrigittenauerInnen wiederfinden werden", versichert Derfler.

  • FPÖ

Auch die FPÖ setzt mit dem Landtagsabgeordneten und Gemeinderat Gerhard Haslinger auf keinen Unbekannten. "Ich sehe es als meine vordringliche Verpflichtung an, mich auch in der laufenden Legislaturperiode für die Anliegen der Bürger einzusetzen", so Haslinger.

  • ÖVP

Spitzenkandidat der ÖVP ist Bezirksrat Christian Enöckl. Ihm liegt vor allem die Sicherheit am Herzen: „Wir nehmen die Sorgen und Ängste der Brigittenauer ernst. Daher fordern wir verstärkte Kontrollen, Sicherheitsdialoge mit der Bevölkerung und bewusste Aufwertung von Geschäftsflächen und Vierteln."

  • Grüne

„Wir gestalten die neue Brigittenau mit", sagt Barbara Pickl der Grünen. Von Verkehrsreduktion über Schutz der Grünflächen bis zur Gewährung der Sicherheit: Die Bezirksrätin will sich weiterhin bemühen, die Brigittenau zu einem Ort zu machen, an dem sich die Infrastruktur nach den Bedürfnissen der Menschen in puncto Lebensqualität richtet.

  • Neos

Bei Neos will Bezirksrätin Petra Schittler es schaffen, junge Familien in den Bezirk zu bringen, denn vieles liege brach. Verbessern will sie etwa die Infrastruktur und für mehr Grün sorgen.

Wahl 2015: So wählten die Brigittenauer bei der vergangenen Bezirksvertretungswahl.
  • Wahl 2015: So wählten die Brigittenauer bei der vergangenen Bezirksvertretungswahl.
  • Foto: wien.gv.at (Screenshot)
  • hochgeladen von Kathrin Klemm
  • Team  HC Strache

Bei Team HC Strache will Heinz-Christian Strache als Spitzenkandidat antreten. Aufgrund der Wohnsitzfrage ist das aber noch unklar. Listenplatz 2 ist Klubobfrau Erika Landegger. Neben dem Erhalt von Parkplätzen und der Reduktion von Schanigärten liegt ihr vor allem das "soziale Miteinander" – unabhängig von der Nationalität – am Herzen.

  • Links

Bei Links fordert Jurist Paul Hahnenkamp eine solidarische Stadt für alle: "Die Mieten steigen, viele Menschen haben während der Coronakrise ihren Job verloren. Wir wollen diese Entwicklung stoppen, das Leben soll mehr als bloßes Überleben sein."

  • SÖZ

SÖZ (Soziales Österreich der Zukunft) stellt die Krise des sozialen Miteinanders und den Klimanotstand in den Mittelpunkt. Spitzenkandidat steht bislang noch keiner fest.

  • Bierpartei

Unter dem Motto "Freibier für alle" rittert die Bierpartei um Marco Pogo um Mandate im 20. Bezirk. Aktuell steht och kein Spitzenkandidat fest.

Welche Parteien sitzen nach der Wahl im Brigittenauer Bezirksparlament? Wer wird Bezirksvorsteher? Das entscheiden Sie am 11. Oktober.
Wahl 2015: So wählten die Brigittenauer bei der vergangenen Bezirksvertretungswahl.

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
1 Aktion 2

Gewinnspiel und Frühbucherbonus zur Wiener Herbstgenusswoche von 02. bis 08. November

Die Wiener Herbstgenusswoche findet von 02. bis 08. November 2020 statt! Gäste haben im Rahmen der Herbstgenusswoche die einmalige Gelegenheit, eine Woche lang in 70 Toprestaurants in und um Wien auszuprobieren und herbstliche Köstlichkeiten zum Fixpreis zu genießen. Das Konzept ist sehr einfach: Gehobene Restaurants bieten abends ein 3-gängiges Dinnermenü mit saisonalen Gerichten um € 29,50 an. Der mittägliche Lunch in 2 Gängen ist in ausgewählten Lokalen bereits um € 14,50 zu haben....

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen