Die Pfarre lässt den Saal erbeben

3Bilder
  • Foto: "Remind" waren im Vorjahr ebenfalls Gast.
  • hochgeladen von Angelika Kern

Dass eine Pfarre ein Rockkonzert organisiert und veranstaltet, kommt eher selten davor. Umso stolzer ist man daher im Pfarrverband St. Lorenzen-St. Marein darauf, am Freitag, den 26. Mai, bereits zum zweiten Gastgeber des Festivals "Rock the Village" zu sein. Während im Vorjahr die Premiere in St. Marein über die Bühne ging, findet die Veranstaltung heuer im Festsaal St. Lorenzen statt. "Das machen wir abwechselnd, um verbindend zu wirken", erklärt Matthias Köck, der gemeinsam mit seiner Frau Connie ein rund 20-köpfiges, ehrenamtliches Organisationsteam leitet. Und auch der Termin ist ganz bewusst gewählt: "Es ist der Freitag nach Christi Himmelfahrt, und das soll auch in Zukunft so sein, weil da immer schulfrei ist", erklären die beiden.

Ungewöhnlicher Event
Warum organisiert ein Pfarrverband ein solches Konzert? "Das hat mehrere Gründe: einerseits wollen wir zeigen, dass die Kirche kein verstaubter Apparat ist, sondern sehr wohl auch cool sein kann und für die Jugend etwas tut. Andererseits wollen wir jungen, aufstrebenden Bands die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren", erklärt Köck.
Als Headliner werden heuer "Horst" auf der Bühne stehen; die Mürztaler Band rund um Mario Lang ist bereits allseits bekannt und hat erst kürzlich eine neue CD herausgebracht. Mit dabei sind diesmal auch "Apis", eine Band aus Leoben, bei der ein ehamaliger Schüler von Connie Köck mitwirkt sowie "Mindless", eine junge Band aus Oberösterreich, die bei den beiden selbst für dieses Konzert angefragt hat.

Mehr Besucher erwartet
Im Vorjahr hat die Band "Kaiser Franz Josef" die Bühne in St. Marein vor rund 100 Besuchern gerockt, heuer rechnet man bereits mit 300 bis 400 Gästen, darunter etwa der Pfarrer des Pfarrverbandes Herbert Kernstock sowie die beiden Bürgermeister der Gemeinden Doris Schutting (St. Marein) und Alois Doppelhofer (St. Lorenzen). Beide Gemeinden unterstützen die Veranstaltung auch finanziell; um die Veranstaltung ausfinanzieren zu können, würde man sich neben bereits vereinbarten über zusätzliche Sponsoren freuen.
Beginn der Veranstaltung im Festsaal St. Lorenzen am Freitag, den 26. Mai, ist um 20 Uhr; Saaleinlass ist ab 19.30 Uhr. Eintritt: 10 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen