ÖAAB will mehr Frauen in der Politik

ÖAAB will mehr Frauen für die Politik gewinnen. Eva Schmidinger und Franz Gosch laden ein.
  • ÖAAB will mehr Frauen für die Politik gewinnen. Eva Schmidinger und Franz Gosch laden ein.
  • Foto: ÖAAB
  • hochgeladen von WOCHE Bruck/Mur

Frauen wünschen sich mehr Ehrlichkeit in der Politik und mehr weibliche Vorbilder, um für politische Funktionen bereit zu werden. Starkes Interesse zeigen Frauen bei politischen Sachthemen. Hier sind Bildung, Gesundheit und Gerechtigkeit bei Einkommen ein Schwerpunkt.

ÖAAB Bezirks-Frauenreferentin Eva Schmidinger, Bürgermeisterin von Pernegg, setzt auf verstärkte Ansprache der Frauen und will Mut machen Funktionen zu übernehmen. Dies soll ein Schwerpunkt des ÖVP Arbeitnehmerbundes für 2018 werden. Eine fördernde Maßnahme so Schmidinger wäre ein „Reißverschluss-System“ bei Kandidatenlisten auch bei den Gemeinderatswahlen.

Bezirksobmann und AK Vizepräsident Franz Gosch, unterstützt die Initiative der ÖAAB Frauen und sprach eine Einladung an Quereinsteigerinnen aus. „Mit mehr Frauen in der Politik, können auch Frauenanliegen besser umgesetzt werden. Es lohnt sich mit uns die Zukunft zu gestalten, gemeinsam neue Ideen zu verwirklichen, dass ist unser Auftrag für 2018“, so Gosch abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen