Ein echter Vorreiter bei gelebter Inklusion

Erfolgreiche Inklusion am Arbeitsmarkt: Eva Piemeshofer (Lebenshilfe), Geschäftsführer Andreas Inselsbacher (HT Solutions), Markus Fischer, Christian Auer (Lebenshilfe), Karin Prethaler (Lebenshilfe), Gerhard Kotzegger (Lebenshilfe)
  • Erfolgreiche Inklusion am Arbeitsmarkt: Eva Piemeshofer (Lebenshilfe), Geschäftsführer Andreas Inselsbacher (HT Solutions), Markus Fischer, Christian Auer (Lebenshilfe), Karin Prethaler (Lebenshilfe), Gerhard Kotzegger (Lebenshilfe)
  • Foto: Lebenshilfe Bruck-Kapfenberg
  • hochgeladen von Angelika Kern

Die Firma HT Solutions hat mit Markus Fischer einen Klienten der Lebenshilfe erfolgreich integriert.

Ein Arbeitsplatz am ersten Arbeitsmarkt ist das große Ziel für viele Kunden der Lebenshilfe Bruck-Kapfenberg. In den letzten Jahren nahm die Vermittlung auf Praktikumsplätze enorm zu und es konnten mehrere langfristige Arbeitserprobungen in Betrieben des ersten Arbeitsmarktes geschaffen werden. Im Laufe der Zeit zeigte sich, dass sich mit einer kombinierten Form von betrieblicher Mitarbeit und Förderung im Innovationszentrum Kapfenberg (IZK) die größten Erfolge erzielen lassen. Durch die gezielte Schulung von berufsrelevanten Fähigkeiten und der Festigung der Arbeitshaltung kann gezielt auf Betriebsanforderungen eingegangen werden.
Markus Fischer etwa bekam bei der Firma HT Solutions aus Bruck vor einigen Monaten einen Praktikumsplatz zur Arbeitserprobung. HT Solutions ist Spezialist für komplexe Zerspanungsanforderungen im Hochtechnologiebereich. Die Chance in diesem Unternehmen mitwirken zu können, hat Markus Fischer mit beiden Händen ergriffen. Er wurde in das Unternehmen sehr gut integriert. Seine Ausführung der Aufträge wurde immer besser, sodass HT Solutions ihn in ein festes Dienstverhältnis übernahm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen