Sechs Millionen Euro für K-Projekt

Das genehmigte K-Projekt „Functional Polymer Composites” verbindet wissenschaftliche Kompetenzen aus Polymerchemie, Materialwissenschaften und Elektrotechnik, und hat die Entwicklung neuer Materialien und Verfahren mit hohem Umsetzungspotential zum Ziel.
Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG erteilte nun den sechs Millionen Euro Zuschlag für das Projekt.
Neun Unternehmen haben sich hierbei unter Leitung der Polymer Competence Center Leoben GmbH und weiteren Forschungspartnern an 4 Universitäten zu einem weltweit einzigartigen Konsortium in diesem Themenbereich zusammengeschlossen. Karl Scherer, Bereichsleiter Hydrogeneratoren der Andritz Hydro GmbH sagt: "Im globalisierten Wettbewerb sind integrierte Lösungen gefragt".

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen