11.09.2014, 10:28 Uhr

Anpilgern - Teilabschnitt des Mariazeller Gründerweges

(Foto: Alfred Glück)
Vor wenigen Tagen machten sich sechs bestens durchtrainierte Fußpilger in Aflenz um 4.30 Uhr auf den Weg übers Hackentörl nach Seewiesen und weiter nach Mariazell. Exakt um 7.35 Uhr wurden sie in Seewiesen mit Glockengeläute von Pfarrgemeinderat Silvia Schuster und Alfred Glück in der Kirche St. Leonhard herzlich willkommen geheißen. Dort erfolgte die erste Andacht mit Past. Ass. Herbert Schaffenberger. Für ihren Fleiß und die Ausdauer wurden sie mit reichlich Mineralwasser und eigens für diesen Tag kreierte Lebkuchen belohnt. Die Überraschung gelang und die Freude war riesengroß. Der Mariazeller Gründerweg wurde revitalisiert und erstreckt sich von Stift St. Lambrecht über Aflenz und Seewiesen bis nach Mariazell, über eine gesamte Wegstrecke von 172 Kilometern in sieben Tagesetappen, auf gut markierten Wegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.