06.04.2016, 12:56 Uhr

Breitenau empfängt Dreifachweltmeister

Dreifachweltmeister Franz Föwein mit Gattin Linde (Mitte) und Familie im Kreise der Gratulanten. (Foto: KK)
Die Schisektion des SV Breitenau bereitete ihrem langjährigen Spitzenfahrer und Funktionär Franz Fröwein einen Empfang, um ihm zum Dreifachweltmeistertitel zu gratulieren. Dem mittlerweile 76-Jährigen gelang Gold in allen drei alpinen Disziplinen bei der Fis-Masters-WM in Spindlermühle (Tschechien).
Sowohl Bürgermeister Alexander Lehofer als auch Vereinsobmann und Sektionsleiter Karl Sitka würdigten ausführlich die Leistungen des außergewöhnlichen Seniorensportlers, der viel Kraft und Energie im Fitnessraum (seinem zweiten Wohnzimmer) tankt und in seiner Gattin Linde eine sehr umsichtige Betreuerin gefunden hat. Unter den Gratulanten war auch Skibezirksreferent Peter Steinbauer, der die drei Säulen zum Erfolg des Rennläufers hervorstrich.

Der Dreifachweltmeistertitel krönt die Erfolgsgeschichte der Schisektion des SV Breitenau, der heuer auf ein 60-jähriges Bestehen zurückblickt. Neben Franz Fröwein nahmen an der Fis-Masters-WM weitere 16 Athleten aus der Steiermark teil, die mit insgesamt 11 Mal Gold, vier Mal Silber und zwei Mal Bronze eine hervorragende Bilanz bei dieser Großveranstaltung aufweisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.