09.02.2017, 11:12 Uhr

Auspumparbeiten in Kapfenberg-Diemlach

Die Feuerwehr Kapfenberg-Diemlach war kürzlich am Vormittag und Nachmittag mit verschiedenen Auspumparbeiten beschäftigt. (Foto: FF Kapfenberg-Diemlach)

Vor Kurzem wurde die Freiwillige Feuerwehr Kapfenberg-Diemlach vormittags zu Auspumparbeiten bei einem heimischen Betrieb alarmiert.

Durch einen Wasserschaden beim Objekt drang Wasser in einen Lagerraum ein. Mittels Sandsäcken wurde das weitere Vordringen des Wassers verhindert. Anschließend wurde der Schaden an der Wasserleitung durch eine Fachfirma behoben. Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ins Rüsthaus einrücken.

Am Nachmittag ging es für die Feuerwehr Diemlach jedoch mit den Auspumparbeiten weiter. Diesmal in der Gustav-Kramer-Straße wo mehrere Keller durch das Tauwetter und durch einige verstopfte Abflüsse unter Wasser standen. Mit Tauchpumpen wurde das Wasser abgepumpt.

Nach drei Stunden konnte auch dieser Einsatz beendet werden und die eingesetzten Kräfte konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.

Insgesamt standen von der Feuerwehr Diemlach drei Fahrzeuge mit 16 Einsatzkräften im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.