18.11.2016, 09:26 Uhr

Die Hochsteiermark auf Delegationsreise in Berlin

Claudia Flatscher (GF TRV Hochsteiermark), Dr. Nikolaus Marschik (Österr. Botschafter in Berlin) und Karl Detschmann (Obmann TRV Hochsteiermark). (v.l.n.r.) (Foto: KK)
Eine hochsteirische Abordnung, darunter Claudia Flatscher, Geschäftsführerin TRV Hochsteiermark und Karl Detschmann, Obmann TRV Hochsteiermark, war Anfang November unter der Leitung von Landeshauptmann Schützenhöfer, Landeshauptmann Stellvertreter Michael Schickhofer und Landesrat Christian Buchmann anlässlich des Empfangs zum Österreichischen Nationalfeiertag in Berlin unterwegs.

Höhepunkt der Reise war der Nationalfeiertags-Empfang beim Österreichischen Botschafter Nikolaus Marschik in der Österreichischen Botschaft in Berlin. Da die Steiermark als Gastland heuer diesen Empfang ausrichtete, bot sich auch für die Hochsteiermark die perfekte Gelegenheit sich als anerkannte Tourismus- und Wirtschaftsdestination zu präsentieren und kräftig die Werbetrommeln zu rühren. Es fanden intensive touristische Gespräche mit der Österreich Werbung Berlin, dem deutschen Reiseverband sowie in wirtschaftlichen Belangen mit der Bitkom statt.

Die Hochsteiermark bewirbt den deutschen Markt schon seit geraumer Zeit, verstärkt in den letzten vier Jahren mit Presseauftritten, Marketinginitiativen im medialen Bereich und Messebesuchen, wie der ITB in Berlin oder der f.re.e in München (Reise- und Freizeitmesse). Messbare Auswirkungen lassen sich bereits in der Nächtigungsstatistik erkennen. Berlin hat 2015 im Vergleich zum Kalenderjahr 2014 um satte 9,1 Prozent bei den Nächtigungen und um 16,5 Prozent bei den Ankünften zugelegt. Auch der Norden Deutschlands sowie Nordrhein-Westfalen verzeichnen Zuwächse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.