ÖVP gegen SPÖ
Aktivpark-Verkauf löst in Güssing Parteiendebatten aus

Die ÖVP fürchtet die ersatzlose Schließung des Hotels.
  • Die ÖVP fürchtet die ersatzlose Schließung des Hotels.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die Güssinger ÖVP fürchtet, dass der Stadt mit dem Aktivpark das zweitgrößte Hotel und ein beliebtes Restaurant ersatzlos verlorengehen. Die Besitzergesellschaft WSF will die Immobilie laut einem BVZ-Bericht verkaufen, weil ihre Pläne zum Bau eines Golfplatzes und eines Feriendorfes keinen Rückhalt finden.

ÖVP kritisiert Knor

ÖVP-Vizebürgermeister Alois Mondschein kritisiert in diesem Zusammenhang Bgm. Vinzenz Knor (SPÖ), der laut Bericht bei den Verhandlungen mit der Raumordnungsabteilung des Landes nicht dabei war und nicht über die der WSF angebotenen Varianten Bescheid wisse. "Knor hat an einem Gespräch mit dem zuständigen Landesrat Dorner und dem Tobajer Bürgermeister Kopeszki teilgenommen. Und dann weiß er nichts von der Sache?", fragt Mondschein.

Knor erwidert

"Dorner hat uns lediglich gebeten, die Sichtweisen der Gemeinden Güssing und Tobaj darzulegen", erwidert Knor. Er erinnert daran, dass 2012 ein Baumobilisierungsvertrag zwischen Stadt und WSF gescheitert sei, weil die für die Umwidmung und Aufschließung notwendigen Kosten für das Großprojekt zu hoch waren.

Angesichts einer möglichen Aktivpark-Schließung und der Überrrsiedlung des Photovoltaik-Firma Joke nach Tobaj vermisst die ÖVP ein wirtschaftpolitisches Konzept für Güssing. "Die Stadt gehört gemanagt, nicht nur verwaltet", so Mondschein.

"Die Gemeinde schüttet Förderungen für Betriebsgründungen aus, hat aber keine freien Gewerbegrundstücke mehr an der Bundesstraße", entgegnet Knor.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen