Friedbergs „Theaterlegende Hans Schraml“ würdevoll in die Theaterpension verabschiedet!

v.l.n.r. Ingrid Dienbauer, Edgar Zupanec, Hans Schraml
26Bilder
  • v.l.n.r. Ingrid Dienbauer, Edgar Zupanec, Hans Schraml
  • hochgeladen von Franz Bergmann

Der Theaterverein „Bunte Bühne Friedberg“ ist im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld ein kultureller Begriff, und ein kultureller Fixpunkt des Friedberger Kulturlebens. Immer wieder werden ihre Stücke auch von Theatergruppen aus anderen Bundeländern besucht, so wie heuer von der Theatergruppe aus Weiden am See im schönen Burgenland.

Die Vielseitigkeit der einzelnen Schauspieler ermöglicht es, dass man auch komplizierte Stücke mit schwierigen Charakteren bestens besetzen kann. So wie heuer zum Jahreswechsel ein Lustspiel in drei Akten von Martin Fischer mit dem Titel: „Liebe, Glück und Gottvertrauen“. Die „Über-Drüber Star-Theater-Diva“ Helga Grill als „Walli“ lieferte als „absichtlich Sprachlose“ durch ihre unglaubliche Gestik und „magischen Augenaufschlages“ eine Meisterleistung der Sonderklasse ab. Der „gute Geist der Gruppe“, Sigi Haas, stand heuer zum bereits 28. Mal auf der Bühne und begeisterte - wie immer - durch seinen Humor und Ausdrucksweise (er spielte den etwas geizigen Deutschen Touristen Hr. Brösl) die Zuseher pausenlos. Aber auch „der Neue“ Edgar Zupanec spielte den „Briefträger Gustl“ so, als wäre er als Theaterspieler geboren worden! Gabi Fleischhacker glänzte als Monika Lechner, ihr „Theatersohn“ Andi, ebenfalls ein „Neuer“, den man in zivil Sebastian Stögerer nennt, und auch seine etwas „gsprizte Freundin“ Sissi (Tamara Ringbauer) stand zum ersten Mal auf der Bühne und meisterte ihre Rolle bravourös. Die Vereins-Schriftführerin Nathalie Putz stand als „Uschi“ auf der Bühne und lieferte ebenfalls ein Meisterwerk ab! Und Peter Rechberger, ein Urgestein der Theatergruppe machte in der Rolle des Hr. Baierl der Pensionsinhaberin Monika gekonnt den Hof! Und ganz wichtig, ist die Frau, „die man nicht sieht“ und auch nicht sehen soll, die Souffleusin Resi Riebenbauer, die auch schon sehr lange eine wertvolle Arbeit abliefert. Judith Kiricsi (ein weiteres Vorstandsmitglied) arbeitete - ebenfalls etwas versteckt - als Requisiten-Zuständige und löste ihre Aufgabe perfekt. Nicht zu vergessen darf man Martin Putz, den Licht- und Tontechniker. Wenn er nicht will, dann gäbe es diese Aufführungen nicht, denn ohne Ton und Licht gibt es kein Theater!

Der Höhepunkt der letzten Aufführung heuer überstrahlte dennoch alles! Nostalgie füllte den Turnsaal der VS Friedberg. als Ingrid Dienbauer, ein Mitglied der ersten Stunde an und nunmehrige neue Regiechefin ihren Vorgänger, den Gründer der renommierten Theatergruppe, Hans Schraml feierlich in die „Theater-Pension“ verbschiedete.
Anlässlich der 800Jahr-Feier der Stadt Friedberg im Jahr 1994 verfasste Hans Schraml ein historisches Festspiel und „entzündete“ unter den Mitwirkenden ein derartiges „Motivationsfeuer“, welches am 14. April 1996 im Gasthaus Krausler zur Gründung des Theatervereins „Bunte Bühne“ führte. Zu Beginn noch 29 Theaterbegeisterte, zählt die "Bunte Bühne" heute über 100 Mitglieder.
Für die immens wichtige, unbezahlbare Arbeit des Hans Schraml überreichte ihm Ingrid Dienbauer unter tosenden Applaus eine Ehrenurkunde und eine VIP Karte für ihn und seine Gattin Gerlinde zu allen Vorstellungen der Theatergruppe auf Lebenszeit! Hans Schraml war über diese große Ehrung sichtlich gerührt und gab das Kompliment zurück, indem er erklärte, dass seine Arbeit ohne die großartige Mithilfe seiner Theaterfreunde niemals möglich gewesen wäre. Damit wurde wieder einmal mehr das Sprichwort bestätigt, dass es zwei Arten von Freunden gibt: Die einen sind käuflich, die anderen sind unbezahlbar. Das Team der „Bunten Bühne Friedberg“ ist unbezahlbar!

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Franz Bergmann aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen