Rüsthaussegnung mit Florianimesse bei der Freiwilligen Feuerwehr Reichendorf

15Bilder

Vor wenigen Tagen fand die Florianimesse des Abschnittes Pischelsdorf im Zuge der feierlichen Übergabe und Segnung des Rüsthaus Um- bzw. Zubaues der Freiwillige Feuerwehr Reichendorf statt. Zusätzliche feiert die Feuerwehr Reichendorf im Jahr 2011 ihr 70 jähriges Bestandsjubiläum.
Zu diesem Anlass konnte Hauptbrandinspektor Lorenz Reiter bei seiner Ansprache namhafte Persönlichkeiten begrüßen.
So kam allen voran in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Mag. Franz Voves , LAbg. Siegfried Tromayer, und in Vertretung von Landeshauptmannstv. Hermann Schützenhofer kam LAbg. Bgm. Erwin Gruber, Bezirkshauptmann Dr. Rüdiger Tauss, Bürgermeister . Rupert Prem, Vizebürgermeister Herbert Pillhofer und zahlreiche Gemeinderäte, sowie alle Bürgermeister der Kulmland- Gemeinden, unter ihren Obmann Bürgermeister . Andreas Nagl sowie Baumeister und Planer Ing. Martin Gußmagg.
Seitens der Feuerwehr konnte Bezirksfeuerwehrkommandant . OBR Johann Preihs,. OBR a.D. Anton Pendl, ABI Franz Trummler und. ABI Josef Sterniczky begrüßt werden . Weiters seitens der Polizei kam Postenkommandant Johann Neuhold und die Marktmusikkapelle Pischelsdorf .In einem kurzen Rückblick der letzten 70 Jahre konnte HBI Reiter die wichtigsten Eckpunkte in der Geschichte der Feuerwehr Reichendorf präsentieren.
Bei der Ansprache von Bürgermeister . Rupert Prem konnte dieser den Ortskommandant Hauptbrandinspektor Lorenz Reiter den Schlüssel für den neuen Rüsthaus Um- bzw. Zubau symbolisch überreichen.
Abschnittsbrandinspektor Franz Trummler konnte daraufhin zahlreiche Auszeichnungen überreichen.
So wurden für 50jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet:
E-HBI Erich Herbst
HFM Franz Kulmer
HFM Josef Wiener
Verdienstzeichen 3.Stufe:
OLM Ecker Philipp
LM Wolfgang Mayer
LM Andreas Reiter
Verdienstkreuz in Bronze:
HBI Lorenz Reiter
Florianiplakette Bronze:
Bgm. Rupert Prem
Weiters wurde OBR a.D. Anton Pendl zum Ehren-Abschnittskommandanten des Abschnittes Pischelsdorf ausgezeichnet. Nach den Grußworten von Bezirkshauptmann Dr. Rüdiger Tauss, LAbg. Erwin Gruber, LAbg. Siegfried Tromayer und OBR Johann Preihs brachte Walter Flucher noch das „Ziaglaufzug“ Gedicht nach Rudniker zum Besten.
Im Anschluss führte Pfarrer Mag. Franz Ranegger die heilige Messe mit der anschließenden Segnung des neuen Rüsthauses und aller Räumlichkeiten durch.
Die Marktmusikkapelle Pischelsdorf umrahmte die heilige Messe und gestaltete den anschließenden Frühschoppen, welcher bei herrlichem Sommerwetter über die Bühne ging.
Text : OLM Thomas Prem ( FF Reichendorf )

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen