Hartberg-Lustenau

91Bilder

Hartberger Angriffsschwäche hält an

Der TSV Lopocasport Hartberg konnte sich nicht steigern und musste mit 0:2 gegen die Austria Lustenau eine weitere Heimniederlage einstecken.
Der TSV Lopocasport Hartberg blieb auch in der zweiten Heimpartie im Frühjahr im Spiel nach vorne harmlos und die Chance, sich mit zwei guten Heimspielen eine gute Ausgangsposition für den Rest der Meisterschaft zu sichern, ist vertan. Gegen die Austria Lustenau klappte im Angriff rein gar nichts. In neunzig Minuten kamen die Hausherren zu keiner einzigen Chance. Die Tore der Gäste waren absehbar, denn sie hatten das Match von Beginn an im Griff. Vorerst verhinderte Torhüter Rindler bei Schüssen von Roth (12.) und Kampel (24.) einen Treffer der Gäste. Als Huber den trickreichen Boller zu ungestüm attackierte, gab es Elfer für Lustenau, den Boya zum 1:0 für seine Mannschaft unter die Latte knallte (35.). In der Folge war von einem Aufbäumen gegen die Niederlage nichts zu sehen, denn die Abwehr der Vorarlberger stand sicher und ließ auch nach Seitenwechsel nichts zu. Nach einem Boller Solo stand Pöllhuber am Fünfer völlig frei, Rindler konnte mit unglaublichem Reflex abwehren (57.). Bei einem Freistoß von Stückler zeichnete sich der Hartberg Keeper nochmals aus (71.). Als Stückler wenig später bei einem Corner frei stand, war der Endstand von 2:0 für die Gäste gegeben (72.).
Resümee Der Hartberger Angriff bleibt ein „laues Lüfterl“. Das Umschalten von der Defensive in die Offensive dauert viel zu lange. Leider haben die Neuerwerbungen bisher nicht das gebracht, was sich alle erwartet haben. Einziger Hoffnungsschimmer bleibt, dass die unmittelbaren Gegner im Abstiegskampf bisher auch nicht punkten konnten. Für den TSV Lopocasport Hartberg hängen die Trauben in den nächsten Runden aber extrem hoch, denn kommenden Freitag müssen Rindler und Co nach Linz zum LASK (18.30 Uhr). Das nächste Heimspiel folgt am 23. März um 18.30 Uhr gegen den derzeitigen Spitzenreiter WAC/St. Andrä.

TSV Lopocasport Hartberg : Austria Lustenau 0:2 (0:1)
Tore: Boya (35., Elfer), Stückler (72.)

Autor:

WOCHE Hartberg aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.