Fokus Frau
Mental fitter als die Gegner

Simone Steiner aus Wenigzell ist mit sieben Weltmeistertiteln, davon drei im Zielwettbewerb Einzel, die erfolgreichste österreichische Stockschützin.
18Bilder
  • Simone Steiner aus Wenigzell ist mit sieben Weltmeistertiteln, davon drei im Zielwettbewerb Einzel, die erfolgreichste österreichische Stockschützin.
  • Foto: GEPA pictures/Hans Oberlaender
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Simone Steiner aus Wenigzell ist siebenfache Weltmeisterin im Eis- und Stocksport.

Sprichwörtlich „in die Wiege gelegt“ wurde Simone Steiner die Leidenschaft für den Eis- und Stocksport. „Meine Eltern sind selbst leidenschaftliche Hobby-Stocksportler und so bin ich praktisch schon im Kinderwagen mit dabei gewesen“, so die heute 25-jährige Wenigzellerin, die mit mittlerweile sieben Weltmeistertiteln im Zielwettbewerb, davon drei im Einzel (zweimal Damen, einmal U 23) und vier in der Mannschaft Damen, die österreichweit erfolgreichste Stocksportlerin ist. Dazu kommen noch 23 Österreichische und Staatsmeistertitel, davon neun im Zielwettbewerb Einzel Damen.

Zahlreiche Meistertitel

Begonnen hat die Karriere mit der Gründung einer Wenigzeller Jugendmannschaft durch Erwin Feichtgraber, mit Unterstützung von Vater Wolfgang Steiner, und rasch stellten sich die ersten Erfolge ein. Um als Frau in diesem Sport richtig durchstarten zu können, wechselte Simone Steiner im Sommer 2012 zu den Damen von Diemlach/Kapfenberg und schaffte dort den Aufstieg in die Staatsliga. 2014 erfolgte der Wechsel zur neu gegründeten Damenmannschaft des ESV Riegersberg, mit der mehrere Österreichische und Staatsmeistertitel geholt wurden. Und seit März 2018 schießt Simone Steiner überaus erfolgreich bei den Damen des ESV Union Vornholz, ebenfalls mehrfacher Österreichischer und Staatsmeister sowie Teilnehmer am Europacup.

Internationale Karriere

International erstmals und gleich ganz beeindruckend in Erscheinung getreten ist Simone Steiner bei der Weltmeisterschaft 2014 in Innsbruck. „Dort konnte ich mit 18 Jahren den WM-Titel im Damen-Einzel-Zielbewerb holen, damit bin ich die jüngste Weltmeisterin, die es in diesem Sport gibt.“ So „ganz nebenbei“ wurde 2014 auch die Matura an der Handelsakademie in Hartberg abgelegt. Der absolute Höhepunkt folgte dann 2018 bei der WM in Amstetten mit gleich drei Titeln (U23 Ziel-Einzel, Damen Ziel-Einzel und Ziel-Mannschaft). Bei der WM 2020 vor wenigen Wochen in Regen/Deutschland, die schon ganz im Zeichen des Coronavirus stand, gab es Gold mit der Mannschaft und Silber im Einzelbewerb.

Geheimnis des Erfolges

Das Geheimnis des Erfolges ist für Simone Steiner gar nicht so einfach zu erklären: „Ich glaube, dass es neben meiner körperlichen Fitness vor allem meine mentale Stärke ist. Nach einem Schuss, der vielleicht nicht ganz nach Wunsch gelungen ist, muss man sich sofort wieder voll auf den nächsten konzentrieren.“. Großer Dank geht auch an die Familie, an ihren Partner Florian, selbst Staatsliga-Stockschütze beim ESV Edla, an den ESV Union Vornholz und an die vielen Fans, die bei den meisten Wettkämpfen dabei sind und für Simone einen enormen Rückhalt bedeuten.

Wohin geht die Reise?

Bei entsprechender Gesundheit wird Simone Steiner auch in den nächsten Jahren weiter aktiv bleiben. Nachdem die Sommermeisterschaft aufgrund der Coronakrise ausfällt, gilt die ganze Konzentration bereits der Europameisterschaft, die 2021 in Weiz stattfinden wird. Traum von Simone Steiner wäre es, dass der Stocksport bis 2026 olympisch wird und sie dann bei den Olympischen Winterspielen in Mailand bzw. Cortina d'Ampezzo die österreichischen Farben vertreten darf.
Daneben wird zurzeit das berufliche Standbein aufgebaut. Simone besucht derzeit die Fachhochschule Burgenland für Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung in Pinkafeld und will später eventuell einmal einen leitenden Beruf im Sozialbereich ergreifen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen