03.09.2014, 22:03 Uhr

Funkleistungsbewerb beim 2. Bereichsfeuerwehrtag in Großwilfersdorf

Die Siegergruppe der FF Hainersdorf mit Ehrengästen
Mit den Feierlichkeiten zum 130jährigen Bestand der Freiwilligen Feuerwehr Großwilfersdorf, haben die Wehrkameraden wieder einmal bewiesen, dass sie nicht nur in der Lage sind über Jahre und Jahrzehnte rund um die Uhr für ihre Mitmenschen da sind , sondern auch den heurigen 2.Bereichsfeuerwehrtag mit 30. Bezirksfunkleistungsbewerb und Feuerwehrseniorentreffen hervorragend zu organisieren und auch praktisch um zusetzen. Bei diesen Jubiläumsbewerb des funktechnischen Können beteiligten sich heuer 77 Teilnehmer aus den Bereichsfeuerwehrverband Fürstenfeld und Bad Radkersburg den gestellten Aufgaben..
Bereichsfunkbeauftragter Abschnittsbrandinspektor Gerald Derkitsch konnte diesmal wiederum zahlreiche Feuerwehrkameradinnen und Kameraden zum erreichten Punktemaximum von 300 Punkten gratulieren und hob in seiner Schlussansprache beim Feuerwehrhaus in Großwilfersdorf das ausgezeichnete Niveau der Bewerberinnen und Bewerber Funkleistungsbewerb und dem12.Bewerb um das Abzeichen in Bronze hervor.
Ausserdem wurde auf die Wichtigkeit des Funkwesen im Feuerwehrdienst angemerkt.
Auch Bereichsfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Franz Nöst bedankte sich bei allen Teilnehmern , beim Bewerbsleiter und seinen Bewerterteam , sowie der Feuerwehr Großwilfersdorf unter ihren Ortskommandant Hauptbrandinspektor Johann Kniendl für die Durchführung dieses Bewerbes .
Denn heurigen Bereichssieg holte sich die Gruppe der Feuerwehr Hainersdorf vor Großhartmannsdorf 5 und Großhartmannsdorf 2 in der Mannschaftswertung.
In der Einzelwertung siegte Löschmeister Thomas Lang von der Wehr Hainersdorf mit Punktemaximum von 300 Punkte und 23,5 Zeitgutpunkte. Gefolgt von Oberfeuerwehrmann Stefan Pußwald und Feuerwehrmann Matthias Wallner von der Feuerwehr Großhartmannsdorf .
In der Gruppenwertung Jugend wurde die Wehr Großhartmannsdorf 3 vor derWehr Ottendorf und Hochenegg als Sieger gekrönt. Weiters im Einzel- Jugend gewann Jungfeuerwehrmann Andreas Seidl von der Wehr Hainersdorf vor Jungfeuerwehrmann Marlies Scheibelhofer von der Feuerwehr Großhartmannsdorf und Jungfeuerwehrmann Nico Klaindl von der Feuerwehr Ottendorf. Als Sieger in der Gästewertung Einzel war Löschmeister Jürgen Klöckl von der Feuerwehr Hürth ( Bad Radkersburg ) erfolgreich. Zu einen feierlichen Programm wurde der offizielle Festakt zur 130 Jahrfeier der Wehr Großwilfersdorf mit Segnung und Übergabe eines modernen Mannschaftstransportfahrzeug mit einen Kostenaufwand von rund 55.000 Euro. Für die musikalische Umrahmung dieser zweitägigen Festprogramm sorgte der Musikverein Großwilfersdorf unter Kapellmeister Karl Urschler.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.