10.09.2014, 10:30 Uhr

Die Region von der Schokoladenseite beim süßen Finale

70 Kinder aus der Region Fürstenfeld besuchten die Schokoladenmanufaktur Zotter im Rahmen des Ferienpasses. (Foto: KK)
Mit über 1.600 Buchungen erfreute sich der Fürstenfelder Ferienpass auch im abgelaufenen Sommer 2014 ungebremster Beliebtheit bei den Familien mit Kindern. Als krönenden Abschluss der erfolgreichen Ferien-Aktionen hatte auch heuer wieder Fürstenfelds Bürgermeister Werner Gutzwar zu einem Ausflug geladen. Mit dem Besuch der Schokoladenfabrik Zotter in Bergl in der Gemeinde Kornberg stand diesmal ein besonders süßes Ferien-Finale am Programm. Rund 70 Kinder genossen die vielen Geschmackserlebnisse der weltweit bekannten Schokoladenfabrik in Bergl bei Riegersburg. Empfangen wurden die Kinder aus der Großregion Fürstenfeld von Kreativ-Chocolatier Josef Zotter und dessen Marketingleiter Werner Luef persönlich. Neben Werner Gutzwar begleitete auch der Altenmarkter Bürgermeister Christian Sommerbauer mit Ferienpass-Koordinatorin Cornelia Habermeier-Grafl und deren ehrenamtlichen Betreuerteam die Kinder auf ihrer letzten Ferienpass-Aktion und erlebten die Region von ihrer Schokaladenseite.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.