13.01.2018, 08:26 Uhr

Schlossball - ein Ballereignis der Superlative

Die Volkstanzgruppe der Schüler der Kirchberger Abschlussklassen und der Fachschule Vorau sorgten für einen gelungenen Auftanz. Mehr Bilder unter www.woche,at. (Foto: KK)

Beim Kirchberger Schlossball präsentierte sich der landwirtschaftliche Nachwuchs eindrucksvoll.

Der Schlossball in der Landwirtschaftlichen Fachschule Kirchberg am Walde war, wie seit Jahrzehnten, ein Top-Ballereignis im Bezirk Hartberg. Vor etwa eintausend Besucher begrüßten die Klassensprecher Nina Ebenbauer und Philipp Kielnhofer die Gäste. Direktor Roman Bruckner nannte die Landwirtschaftliche Fachschule Kirchberg in seiner Eröffnungsrede die Schmiede des bäuerlichen Nachwuchses. Bauernbund-Bezirksobmann Johann Reisinger drückte seine Freude darüber aus, dass der Kirchberger Schlossball auch heuer wieder Treffpunkt für Jung und Alt war und eröffnete den Ball. Die Klassenvorstände Thomas Mandl und Christoph Strauß stellten die Schüler der 3. Klassen vor. Unter den Gästen waren unter anderen LAbg. Hubert Lang und Gemeindekassier Johann Rechberger. Franz Putz sorgte mit seiner Volkstanzgruppe für eine eindrucksvolle Polonaise, die "Oberkrainer Power" und die "Basstrompeten Musi" in der Bar spielten bis in die frühen Morgenstunden auf und sorgten für eine bestens frequentierte Tanzflächen.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.