15.10.2014, 22:39 Uhr

Kadan in Schottland stark

Ursula kadan und Gernot Kerschbaumer glänzten beim "Race of Castles". (Foto: KK)

Ursula Kadan beschloss beim "Race of Castles" auch die internationale Karriere 2014.

Mit Platz drei und sechs bei den World Ranking Events des "Race The Castles" in Schottland gelang Ursula Kadan ein schöner Abschluss ihrer internationalen OL-Saison 2014. Gleichzeitig war es ihr erster Ausflug ins Gastgeberland der kommenden Weltmeisterschaft. „Nach den Eindrücken und den Erfolgen dieser drei Tage ist die Vorfreude bereits jetzt groß“, sagt Kadan.
Gelaufen wurde beim "Race The Castles" um und in den Burgen von Edinburgh und Stirling. Dies bedeutete nicht nur touristisch ansprechende Wettkampfgebiete, sondern auch Sprint-OL vom Feinsten. Während es in Edinburgh durch die verwinkelten Gassen der malerischen Altstadt und danach kreuz und quer über den eindrucksvollen Burgberg ging, wurde in Stirling direkt vor dem Burgtor gestartet und die ersten Posten in der Burg selbst angelaufen, was durch die vielen Mauern, Durchgänge und zum Teil mehrere Ebenen alles andere als einfach war. In Edingurgh platzierte sich Ursula mit einem souveränen Lauf hinter den dänischen Spitzenathletinnen Maja Alm und Emma Klingenberg auf dem dritten Rang. In Stirling hätte das Siegertreppchen genauso aussehen können, allerdings verlor die Österreicherin bei einem besonders kniffligen Posten in der Burg ganze zwei Minuten, was sie auf den sechsten Platz zurückwarf. Da auch die anderen ÖsterreicherInnen, allen voran Gernot Kerschbaumer aus Sparberegg, Gemeinde Pinggau, gute Leistungen erbrachten, war Österreich in der Gesamtwertung nach diesen beiden Tagen drittbeste Nation. Dank ihrer guten Resultate beim Weltcup-Finale in Liestal und beim Weltranglistenlauf in Edinburgh liegt Ursula Kadan in der Sprint-OL-Weltrangliste derzeit auf dem starken 24. Platz!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.