09.02.2018, 09:06 Uhr

Blitzschnell mit Glasfaser in der Wirtschaftsregion

Bgm. Marcus Martschitsch, Stadtwerke-GF Stefan Lorenzoni. (Foto: Mayer)
Durch modernste Technologien mit Lichtwellenleitern (LWL) sind in der Bezirkshauptstadt Hartberg hohe Internetgeschwindigkeiten verfügbar. Um höhere Datenraten zu erzielen, wurde im Stadtgemeindegebiet ein Lichtwellen-Leiternetz von der Stadtwerke Hartberg Energieversorgung verlegt, welches über die Infrastruktur des Stromnetzes in die Betriebe gelegt werden kann.
Damit können Datenraten von über 1.000 Mbit/Sekunde erzielt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass das LWL-Leitungsnetz für alle Provider nutzbar ist. Aktuell gibt es von UPC und LinzNet preisgünstige High Speed Angebote. Seitens der SFG werden für LWL-Infrastrukturerweiterungen Förderungen angeboten. „Highway 2020“ fördert die „Last Mile“- die letzte Meile des Anschlusses. Gegebenenfalls können auch darüber hinausgehende Investitionen unterstützt werden. Eine wesentliche Rolle spielt die verfügbare Datenmenge. Alle sechs großen Ansiedelungsgebiete der Wirtschaftsregion Hartberg sind hinsichtlich Breitband gut versorgt. Rund 100 Mbit/s sind über die Kombination Festnetz und LTE verfügbar. Über die näheren Details informiert die Wirtschaftsregion Hartberg unter service@wirtschaftsregionhartberg.at oder telefonisch unter 0664 882535050
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.