Endlich wieder „Session Time“
LMS Imst und Mittleres Oberinntal boten Bühne für musikalische Talente (mit Video)

Die "Session Time" bietet die Möglichkeit Bühnenerfahrung zu gewinnen. Ein großes Repertoire präsentierten Jemima Elia Rangger und Marie Pfennig als Duo. Verstärkung erhielten sie von Hermann Ranftl, Lehrer LMS Mittleres Oberinntal.
104Bilder
  • Die "Session Time" bietet die Möglichkeit Bühnenerfahrung zu gewinnen. Ein großes Repertoire präsentierten Jemima Elia Rangger und Marie Pfennig als Duo. Verstärkung erhielten sie von Hermann Ranftl, Lehrer LMS Mittleres Oberinntal.
  • hochgeladen von Alexandra Rangger

TARRENZ(alra). Was im Dezember 2019 als spannendes Veranstaltungskonzept für MusikerInnen in der Region ins Leben gerufen wurde, fand kürzlich im Gasthof Sonne in Tarrenz seine Fortsetzung. Die Landesmusikschulen Imst und Mittleres Oberinntal bieten in einer Kooperation SchülerInnen und allen Musikbegeisterten eine Plattform für ungezwungene, jedoch professionelle Auftritte vor Publikum.

Die Idee ging vor knapp zwei Jahren von Hermann Ranftl und Helmut Meier aus, die an der Landesmusikschule Mittleres Oberinntal unterrichten. Die LMS Imst unter der Leitung von Johannes Nagele steht ebenfalls hinter dem Projekt. In verschiedenen Locations wird regelmäßig für die SchülerInnen der LMS bzw. allgemein für NachwuchsmusikerInnen ebenso wie für Profis die Möglichkeit eines Auftritts geboten. Zu einer echten Session sind jedoch alle – ohne Altersbeschränkung und Stand der Fähigkeiten eingeladen, die Lust auf das gemeinsame Musizieren haben. Ende 2020 und Anfang 2021 fanden bereits zwei Veranstaltungen im Jugendzentrum Silz und an der Bühne Imst Mitte statt. Das gesamte Equipment für die Auftritte wird von den Verantwortlichen der beiden Landesmusikschulen bereitgestellt. Die Profis der LMS sorgen für den umfassenden technischen Support, eine reiche Auswahl an Instrumenten und je nach Bedarf und Gelegenheit auch für musikalische Verstärkung. Wer sein eigenes Instrument mitbringen möchte, kann dies selbstverständlich tun.

OPEN STAGE

Bühne frei – hieß es nun endlich wieder für die MusikerInnen und SängerInnen, die sich im Gasthof Sonne in Tarrenz zur „Session“ trafen. Erster Fixstarter des Abends war die Soulband der LMS, die „Souletties“, die mittlerweile in einer verjüngten Neubesetzung auftritt. Raphael Schatz (drums), Jakob Falkner (Keyboard), Lena Freiinger (Gitarre), Katharina Hochstöger und Tabea Kapeller (Gesang) traten gemeinsam auf, um einige anspruchsvolle Oldies, wie etwa „Gimme some lovin“ von der Spencer Davis Group, „Mustang Sally“ von Wilson Pickett, “Hit The Road Jack“ von Ray Charles zu performen. Zum Vorbereiten hatten die Jugendlichen in ihrer frisch gegründeten Formation bisher wenig Gelegenheit – nach erst einer Probe wagten sie sich bereits auf die Bühne und legten einen beachtlichen Auftritt hin. Von kleinen choreografischen Details bis hin zum gekonnten Zusammenspiel zeigten die Jungs und Mädels Engagement und vor allem, dass sie sich auch vor Publikum wohlfühlen. Ebenfalls zum geplanten Part des Abends gehörten zwei langjährige SchülerInnen der LMS Imst, die als Duo bereits erprobt im Einsatz sind und über ein größeres Repertoire verfügen. Jemima Elia Rangger (Keyboard, Gitarre, E-Bass, Gesang) und Marie Pfennig (Keyboard, Gesang) begeisterten mit Vielseitigkeit, sowohl im Vortrag als auch bei der außergewöhnlichen Songauswahl. Mit Stücken wie „Mais je t´aime“ von Camille Lellouche und Grand Corps Malade, „Papaoutai“ von Stromae, „Barfuß am Klavier“ von AnnenMayKantereit, „Traitor“ von Olivia Rodrigo sowie „Don´t Stop Believin´“ von Journey bewiesen die beiden Talent und Leidenschaft. Gemeinsam mit der starken Truppe der LMS-Lehrer Stephan „Steve“ Mathoi, Hermann Ranftl und LMS-Direktor Johannes Nagele feierte Andy Stimpfl am Schlagzeug seine Bühnenpremiere. Er hat sich als Spätberufener für das Instrument entschieden und nimmt seit September 2021 Unterricht. Mit „Wonderwall“ von Green Day präsentierte er im Bandgefüge seine ersten Lernerfolge und vor allem seine sichtliche Freude am Musizieren.

Freie Plattform – alle herzlich willkommen

Im Anschluss öffnete sich die Bühne für alle Anwesenden. Mit „At Last“ sorgte Angelika Kurz mit warmer Stimme für jazzige Klänge. Sarah Auer lieferte einige stimmgewaltige Nummern, darunter „A Natural Woman“ von Aretha Franklin. Florian Pfennig an Gesang und Gitarre, der zu den Profis im Publikum zählte, sorgte gemeinsam mit Tochter Marie für berührende Momente mit „Annie´s Song“ von John Denver. Auch mit der Formation der LMS-Lehrer gab er Hits wie Zuccheros „Baila Morena“ zum Besten. Der Direktor der LMS Imst, Johannes Nagele ist sehr zufrieden über den gelungenen Neustart der „Session Time“ und die rege Beteiligung: „Wir möchten dem offenen und gemeinsamen Musizieren eine Plattform geben und auch die Chance bieten, Bühnenerfahrung zu sammeln. Dazu laden wir alle ein, die ihr Können gerne zeigen möchten. Im Gasthof Sonne in Tarrenz haben wir optimale Rahmenbedingungen und großes Entgegenkommen für die Veranstaltung vorgefunden.“

Nächster Termin bereits fixiert

Die MusikerInnen haben ihre Chance in Tarrenz genutzt und die Bühne eifrig bespielt. Unkompliziert fanden sich die unterschiedlichsten spontanen Besetzungen zusammen, die sich allesamt über viel Applaus freuen durften. Die nächste „Session Time“ ist für den 3. Dezember 2021 um 18.30 Uhr im Jugendzentrum Silz geplant. Die Veranstalter hoffen auf starke Beteilung!

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen