Festival der jüdischen Kultur bringt internationale Künstler nach Wien

Beim diesjährigen Festival der jüdischen Kultur steht das 70 jährige Gründungsjubiläum von Israel im Mittelpunkt.
  • Beim diesjährigen Festival der jüdischen Kultur steht das 70 jährige Gründungsjubiläum von Israel im Mittelpunkt.
  • Foto: IKG.Kultur
  • hochgeladen von Conny Sellner

WIEN. Die Staatsgründung Israels vor 70 Jahren geht natürlich auch am Festival der jüdischen Kultur nicht spurlos vorbei.  Das Team der IKG.Kutur hat ein Programm gestaltet, das die Vielfalt und Lebensfreude der jüdischen Kultur an mehreren Schauplätzen in Wien widerspiegelt. Ein Highlight bildet die Ausstellung „70 Jahre Israel: Von der Pioniergesellschaft zur Start-up Nation“ im Rabensteig 3, gestaltet vom Museum Beit Hatfutsot in Tel Aviv. Gezeigt werden Fotos, Abbildungen und Erzählungen über die isarelische Staatsgründung aus Sicht seiner Bürger. 

Am 5. Juni gibt das Duo Yonina im Theater am Spittelberg ein Konzert, am 17. Juni tritt die Soulsängerin Ester Rada mit ihrer Band im Gläsernen Saal des Musikvereins auf.
Der zionistische Vordenker Theodor Herzl steht im Mittelpunkt einer Lesung des Stücks "Theodor Herzl – was daraus wurde" am 7. Juni im Theater Nestroyhof Hamakom. Niemand geringerer als Erwin Steinhauer und Katharina Stemberger wirken darin mit.

Großes Straßenfest am 10. Juni

Mehr als 40 Vereine und Institutionen sind am 10. Juni beim großen Straßenfest am Judenplatz mit dabei. Diverse Musikgruppen aus Israel machen das Fest zu einem stimmungsvollen Erlebnis.  Bei vielen Veranstaltungen ist aus Sicherheitsgründen ein Lichtbildausweis mitzunehmen.
Alle Infos, Termine und Details zu Tickets gibt es auf der Homepage von IKG.KULTUR

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen