Tirol impft
"Das Angebot soll in Anspruch genommen werden."

Das Land Tirol startet eine Impfkampagne.
3Bilder
  • Das Land Tirol startet eine Impfkampagne.
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Das Land Tirol statet eine Kampagne zur Impfbereitschaft von Menschen mit Behinderungen. Das Motto „Tirol impft. Ich hole mir mein Leben zurück“.

Appell

Da Menschen mit Behinderungen laut dem Tiroler Impfplan in der Weiterführung von Phase 1 gereiht sind, können sie priorisiert geimpft werden. „Ich rufe alle Menschen mit Behinderungen auf, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen“, appelliert LR Fischer. Dazu wurde seitens des Landes auch eine Kampagne lanciert. Unter dem Motto „Tirol impft. Ich hole mir mein Leben zurück“ wurden Sujets an Einrichtungen, Nutzerinnen und Nutzer sowie Angehörige geschickt, die mit Menschen mit Behinderungen zu tun haben und auch entsprechendes Infomaterial rund ums Thema Impfen bereitgestellt. Auf www.tirol.gv.at/LL/corona finden sich relevanten Informationen zum Coronavirus in Einfacher Sprache. Fragen rund um die Impfung werden auf www.tirol.gv.at/LL/tirol-impft in Einfacher Sprache beantwortet.

Soziallandesrätin Gabriele Fischer präsentiert die Kampagne „Tirol impft. Ich hole mir mein Leben zurück“, die an Menschen mit Behinderung appelliert, das Impfangebot in Anspruch zu nehmen.
  • Soziallandesrätin Gabriele Fischer präsentiert die Kampagne „Tirol impft. Ich hole mir mein Leben zurück“, die an Menschen mit Behinderung appelliert, das Impfangebot in Anspruch zu nehmen.
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Impfung bedeutet Schutz

„Menschen mit Behinderungen sind von der Covid-19-Pandemie besonders betroffen. Einerseits, weil sie oft einem höheren gesundheitlichen Risiko ausgesetzt sind. Andererseits, weil sie durch die notwendigen Schutzmaßnahmen wie Kontaktbeschränkungen in einem höheren Maß in ihrer persönlichen Freiheit betroffen sind als andere Menschen. Die Impfung bedeutet für sie Schutz und eine dringend benötigte Rückkehr in ein annähernd gewohntes Leben."
Soziallandesrätin Gabriele Fischer

Das Land Tirol startet eine Impfkampagne.
  • Das Land Tirol startet eine Impfkampagne.
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Georg Herrmann

„Krisengremium Covid-19 Behindertenhilfe“

Im Frühjahr 2020 hat sich während der ersten Phase der Corona-Pandemie gezeigt, dass bei der Kommunikation zwischen den SystempartnerInnen der Behindertenhilfe aufgrund der Schutzmaßnahmen wie dem Lockdown und den Kontaktbeschränkungen neue Wege beschritten werden mussten. Aus diesem Grund wurde bereits im Mai 2020 im Auftrag der Landesrätin von der Abteilung Soziales gemeinsam mit den Dienstleistern der Behindertenhilfe eine Arbeitsgruppe Covid-19 eingerichtet, die sich unter anderem mit strukturellen Verbesserungsmaßnahmen beschäftigt. „Aus dieser Arbeitsgruppe entstand das ‚Krisengremium Covid-19 Behindertenhilfe‘, das seit September vergangenen Jahres regelmäßige Sitzungen abhält“, berichtet LR Fischer. „Ziel ist der enge Austausch zwischen der NutzerInnen-Vertretung, Angehörigen-Vertretung, Dienstleistern, Landesverwaltung, Landeseinsatzleitung und Politik zur aktuellen Covid-19-Situation“. Im Rahmen dieser verbindlichen Kommunikationsplattform werden alle Probleme und Anliegen von Menschen mit Behinderungen angesprochen und diskutiert. „So kann sichergestellt werden, dass besonders auch in Krisenzeiten das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben und die Partizipation in Entscheidungsprozessen gewahrt wird“, betont LR Fischer.

Weitere Nachrichten aus Tirol finden Sie hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen