Die politische Romantik herzensguter Menschen. International-Lyrisch & Heimatlich-Prosaisch erfasst
Politische Romantik III. Der Romantiker als psychiatrischer Fall

We look before
And after
And pine for what
Is not

Our sincerest laughter
With some pain is fraught

Our sweetest songs
Are those tell of sadest thought

Im Unterschied zu Shakespeare, der in allen Sprachen durch die Welt geistert, finden wir diese Zeilen vom Halbgott der englischen Romantik PERCY BYSSHE SHELLEY nur im Original, wiewohl es auch von Shelley Nachdichtungen seiner ausgewählten Werke auf Deutsch gibt. Das Zitat haben wir aber vom Cover eines Albums von THE CURE abgegriffen, so mag es in seufzender Erinnerung an die Abenteuer unserer Jugendtage so stehen bleiben & wir erlauben uns unsere Nachdichtung aus dem Grunde unseres eigenen Seelenzustandes anzubieten. Das Cure-Album heisst passend zum Thema bezeichnenderweise "WISH!"

Wir finden das gerecht, ist doch jedes Nachempfinden am Werk eines Anderen Teil am Göttlichen Plan als work in progress, sofern es dem Werk des Poem-Schöpfers als verlängerter Arm des Schöpfers von allem was wir in naturam vorfinden, in Ehrfurcht nahekommen will. EL AUTOR, so heissen die Spanier den Schöpfer nicht von ungefähr. Jede treffende Nachdichtung ist ergo ein eigenes Kunst-Werk.
Wir sagen also so:

Wir sehen nach vorne & zurück
& finden nirgendwo kein Glück

Unsere wahrhaftesten Gesänge
Sind von finsterstem Gepränge
Unser ehrlichstes Lachen
Denkt an Düsterlingens Sachen

Ja, unser süßester Gesang
Trägt des Todes
Sehnsuchtsklang

Jetzt nur nicht in atemlose Begeisterung verfallen, denn für den echten Künstler ist alles zunächst einmal ANLAGE, ÜBUNG bis zur Meister-Prüfung & sodann ganz schlicht & einfach HANDWERK.

Das führt uns schon wieder in die weltlichen Untiefen anti-romantischer Wirklichkeit, denn dass das Handwerk goldenen Boden in sich birgt, befinden wir als pseudo-romantischen Gemeinplatz aus dem Vergangenen, weil wir jahrzehntelang auch das heimische Gewerbe als Unternehmens- & Finanzierungsberater oder als Arbeiter im Unternehmen begleitet haben.

Nun, jeder Arbeitsfähige muss sich in der undichterischen Alltagsrealität jederzeit & jederorts auf seine Produktivität & Daseinsfähigkeit testen lassen, es sei denn er wäre schon reich geboren oder in Pension.

Wir, die leitenden Innsbrucker Inn-Piraten sind erst kürzlich AMS-Technisch überprüft & getestet worden, & ich, el autor Heinrich darf für mich sagen, dass ich laut Gutachten einer erfahrenen Kitzbühler Expertin einsatzfähig bin wie SUPERMAN. Ach, wären nur alle Ärzte so informiert, es gäbe keine Drangsal & kein Elend mehr, weil wir alle wären in psychohygienscher Beschäftigung, gerade jene, die all ihren Lebenssinn aus ihrer Arbeit generieren.

Wir selber sind so gestrickt, Piraten wollen ans Werk! Wir lassen uns auch regeln, wenn man uns regeln lässt, RAMMSTEINIG gesagt. Das liegt uns im Blut, wenn man an die etymologische Urbedeutung PIRATEIN als Ur-Bezeichnung für Unternehmer denkt. Wir, als Politiker, Unternehmer &/oder Manager haben aber alle oft eine psychische Verschränkung vom Normalen, wir sind fachterminologisch womöglich AKZENTUIERTE PERSÖNLICHKEITEN, volkstümlich gesagt, aufgeblasene Wichtigtuer, manche sogar massive Narzissten. Der Innsbrucker Jurist, Soziologe & Psychotherapeut DDr. Kurt Dornauer bestätigt aus seiner Praxis, dass fast alle Manager unübersehbar einen Großteil Narzissmus in sich tragen.

Ob Shizo, Bi-Polar, Depro, wer da lebt ON RAZORS EDGE ist vielleicht bald BORDER LINE?

Wir gemütlichen Romantiker hingegen "walk the line"  wie alle anderen auch. Doch wir haben dieselbe Krankheit eines Shelley, Byron oder Keats. Wir,  so oft der Gottes-Gaben übermächtig wie Prinz HAMLET VON DÄNEMARK, wir leiden wie dieser unter einer Entscheidungsschwäche, die trotz allem Geistesvermögen &/oder weltlichem Reichtum das ganze schließlich für & ins Nichts ertötet..womöglich;

UNSERE KRANKHEIT HEISST SEHNSUCHT.

Wie aller Süchte, bedarf es hier des Therapeuten, weil wie dem entrinnen?

All-Vater GOETHE hat die Lösung.
Nach ihm können und werden wir früh sterben, es bietet sich der Selbstmord, oder wir werden irgendwann von selber "am Wiederkäuen moralischer Absurditäten ersticken" oder wir konvertieren, ein schönes Beispiel ist unser einsamer Leit-Wolf Thomas Bernhard.

Am heutigen Tage kann gesagt werden - dies sei auf unser Kopfholz geklopft - , dass die Konvertierung ins Weltliche vollzogen ist, schließlich sind wir alte Männer geworden, was bei unserem Risiko-Profil schon an ein Wunder grenzt. Bei aller Selbst-Kritik, das ist Beweis genug!

" The good die young! And those, whose hearts are dry as summer dust, burn to the socket.", so Shelley eigenprophetisch.
Dazu meinen wohl zustimmend die Neil Young-Jünger:

"It is better 2 burn out, than it is 2 rust."
So let us Rock and Roll on 4
Pirates-Romance!

Post Skriptum: Der Romantiker Friedrich Nietzsche wünschte sich für seinen leider bloß erträumten Sohn, daß dieser etwas Prosaisches werden würde, wie
Jurist oder Pirat. Sic!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen