Bezahlte Anzeige

Kurzfristige Umstellung des Programms bei der PIT

Der PIT Trailer vor der RB Ebbs erregte die Aufmerksamkeit der heimischen Bevölkerung.
5Bilder
  • Der PIT Trailer vor der RB Ebbs erregte die Aufmerksamkeit der heimischen Bevölkerung.
  • hochgeladen von PIT Blogger

Da, aufgrund technischer Probleme, der PIT-Stopp in Kirchbichl leider aus dem Programm gestrichen werden musste, entschieden die Verantwortlichen der RB, dass die beiden anderen Veranstaltungen des Tages, in Wörgl und Ebbs, ausgedehnt werden sollten. Somit standen die Berater der RB Wörgl den Kunden bis um 12:00 Uhr und die Berater der RB Ebbs schon ab 13:00 Uhr Rede und Antwort zum Thema Pension - insgesamt also jeweils 1,5 Stunden länger.
In Ebbs fand die PIT vor der RB statt und zog einige interessierte Bürger an. Jakob Kaltschmied und Armin Glonner, beide Privatkundenbetreuer der RB Ebbs, übernahmen bereitwillig und engagiert die Aufgabe, die heimische Bevölkerung über das neue gesetzliche Pensionskonto aufzuklären. Jakob Kaltschmied meinte, dass es notwendig sei die Gesellschaft wachzurütteln und zu informieren, bezüglich ihrer Pension, da dies vom Staat und der Politik zu nachlässig betrieben werde. Er gab weiters an, dass der Bevölkerung schlichtweg nicht klar sei, dass künftig die private Vorsorge von immenser Wichtigkeit sein werde, insofern man seinen gewohnten Lebensstandard halten wolle, denn die gesetzliche Pension steige bestimmt nicht wieder an. Es gehe ihm als Berater bei der PIT keineswegs darum, möglichst viele Vorsorgepakete abzuschließen, sondern darum, die Kunden für die Pensionslücke, also die Differenz zwischen letztem Gehalt und Pension, zu sensibilisieren.
Mittels einer eigens für die PIT konzipierten App errechneten die Pensionsprofis der RB Ebbs, in nur drei Minuten, die Pension samt Pensionslücke der Kunden. In weiterer Folge konnten diese den Einfluss einer privaten Vorsorgemaßnahme auf die Pensionslücke simulieren.
Sowohl die Beratungen, als auch die Form und das Konzept der PIT fanden bei den Besuchern großen Anklang, die errechneten Beträge zumeist nicht, wobei letztlich doch jeder meinte, dass man zufrieden sein müsse mit dem was man bekommt.
Ein Schrotthändler aus Ebbs, Reinhard K., war zunächst sehr erstaunt über seine doch sehr große Pensionslücke. Wenig später meinte er jedoch, dass er mit seiner voraussichtlichen Pension doch sehr zufrieden sei und da er bis zum Pensionsantritt die Raten für sein Haus abgezahlt habe, müsse er normalerweise nicht fürchten, dass er seinen Lebensstandard nicht mehr halten könne. Die PIT sei eine großartige Veranstaltung, da es vor allem wichtig sei junge Menschen über das neue Pensionskonto aufzuklären.
Die RB Mitarbeiter konnten jedenfalls zahlreiche Bürger aufklären, einige Folgetermine, zur konkreten Besprechung von Altervorsorgemaßnahmen, verbuchen und waren insgesamt sehr zufrieden mit dem Informationsnachmittag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen